Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Pfingstmontag: In- und um Bernau überwiegend sonnig bei bis zu 22 Grad

Barnim: 27 Fässer Altöl am Feldweg entsorgt und weitere Meldungen der Polizei

Meldungen der Polizei

Bernau / Barnim: Etwa 1.600 Liter Altöl haben bisher Unbekannte an einem Feldweg an der L292 zwischen Schönfeld und Tempelfelde illegal entsorgt.

Aufgefunden wurden die 27 Fässer á 60 Liter am gestrigen späten Montagabend. Wie die Polizei informiert drang aus einigen Behältern bereits Öl aus, weshalb die Feuerwehr hinzugerufen werden musste. Die Kriminalpolizei hat nunmehr die Ermittlungen aufgenommen und das Umweltamt wurde verständigt.

Bernau b. Berlin – Jugendlicher verletzte Polizistin

Am frühen Abend des 22. Mai 2023 hat ein Jugendlicher auf einem Spielplatz in der Sachtelebenstraße andere Personen beleidigt und provoziert. Vorsichtshalber wurde die Polizei alarmiert, die den 14-jährigen bereits kannte und einen Atemalkoholwert von 0,8 Promille feststellte. Da der junge Mann einem Platzverweis nicht nachkommen wollte und dann auch noch die Beamten beleidigte, wurde er kurzerhand mit zur Wache genommen und im Anschluss seiner Mutter übergeben.

Anzeige Willkommen im Forum Bernau

Nur kurze Zeit später sahen die Beamten den Jugendlichen wieder – er ließ sich nämlich zu Hause nicht beruhigen und randalierte in der Wohnung. Bei dem folgenden Einsatz verletzte er dann eine Polizistin durch Tritte. Er befindet sich nun in einem Krankenhaus, wo ihm ärztliche Hilfe zuteilwerden kann, so die Polizei.

Eberswalde – Ermittlungen zum Verdacht des Raubes

Ein 75-jähriger erschien am Montagabend bei der Polizei um einen Raub anzuzeigen, der sich bereits am Nachmittag ereignete. Hier schilderte der Mann, dass er sich gegen 15.25 Uhr an der Bushaltestelle Frankfurter Allee/Spreewaldstraße in Finow befunden habe. Hinzu kamen dann drei 10-12-jährige Jungen von denen einer dem Mann gegen das Knie stieß. Hierbei fiel ihm sein Mobiltelefon aus den Händen. Ein der Jugendlichen griff sich das Gerät bevor alle zusammen wegrannten.

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in der Sache und bittet mögliche Zeugen des Geschehens, sich unter der Rufnummer 03338-3610 oder per Internetwache www.polizei.brandenburg.de (Hinweis geben) bei ihnen zu melden.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost.

 

Anzeige Juwelier Goldengel in Bernau
Mehr anzeigen
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content