Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord aufgehoben
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, später Regen möglich bei bis zu 21 Grad

Impfzentrum Eberswalde: Corona-Impfungen ohne vorherigen Termin

05. bis 07. August in Eberswalde

Bernau / Eberswalde: Vom morgigen Donnerstag, den 05. August 2021, bis zum 07. August 2021, bietet das Impfzentrum Eberswalde Corona-Schutzimpfungen ohne vorherige Terminbuchung an.

Wie der Landkreis Barnim hierzu mitteilt, wird hierfür an allen drei Tagen ein extra Bereich zur Verfügung stehen.

Am Donnerstag und Freitag sind terminfreie Impfungen jeweils zwischen 16 und 20 Uhr möglich, am Samstag können Impfwillige ohne Termin ganztägig zwischen 8 und 20 Uhr ins Impfzentrum Eberswalde kommen.

Anzeige  

Folgende Dokumente sollten zudem nach Möglichkeit bereits im Vorhinein ausgefüllt und zur Impfung mitgebracht werden:

Die Aktion findet im Impfzentrum Eberswalde (Sportzentrum Westend, Heegermühler Str. 69A) statt. Mitzubringen sind der Personalausweis und der Impfpass, soweit letzterer schon vorhanden ist. Ersatzimpfpässe sowie auch der digitale Impfnachweis können direkt im Impfzentrum erstellt werden.

Impfmöglichkeit auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in Wandlitz

Gemeinsam mit verschiedenen Ärztinnen und Ärzten bereitet die Gemeinde Wandlitz derzeit die nächsten kommunalen Impftage vor. Diese finden am 14. und 28. August 2021 zwischen 9 und 16 Uhr in der Wandlitzer Grundschule statt. Möglich sind sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen. Es wird der Impfstoff der Fa. BioNTech bereitstehen. Am 28. August besteht auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren die Möglichkeit zu einer Impfung. Möglich wird dies, da sich wie am 31. Juli auch wieder Kinderärzte beim Impftag in Wandlitz engagieren. Voraussetzung für die Impfung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist das Vorliegen einer Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten. Außerdem müssen sie von einem Sorgeberechtigten begleitet werden.

„Wir möchten möglichst allen, die Interesse an einer Impfung haben, ein entsprechendes Angebot machen“, so Bürgermeister Oliver Borchert. Er empfiehlt Eltern und Kindern, sich über eine Impfung gegen Covid-19 zu informieren und selbst darüber zu entscheiden.

Verwendete Quellen: Landkreis Barnim / Gemeinde Wandlitz

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"