Anzeige  

Führung durch die Bernauer Waldsiedlung am 23. September

23. September um 15 Uhr

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona: Aktueller Teil-Lockdown wird bis zum 20. Dezember verlängert
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 02.11. im Land Brandenburg. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Frost am Morgen, später meist trüb mit Nebel bei bis zu 6 Grad

Bernau (Barnim): Am kommenden Samstag, den 23. September um 15 Uhr lädt die Stadt Bernau zu einer Sonderführung durch die Bernauer Waldsiedlung ein.

Die Historikerin und Autorin Dr. Elke Kimmel wird über das Gelände führen. Treffpunkt ist das Eingangstor (Fritz-Kühn-Tor).

Anzeige  

Die Führung durch die Waldsiedlung ist eine Fortsetzung der Veranstaltungen zum Tag des Offenen Denkmals in Bernau, der in diesem Jahr unter dem Motto „Macht und Pracht“ stand.

Die Waldsiedlung wurde von 1958 bis 1960 als Wohnsiedlung für die Mitglieder des Politbüros des Zentralkomitees der SED erbaut. Neben den Wohngebäuden gab es einen Funktionärsclub, Dienstleistungseinrichtungen wie Sauna, Solarium, Friseur und Kosmetik sowie Grün- und Freiflächen. Ende 1989 mussten die Bewohner das bis dahin gut gesicherte und bewachte Gelände verlassen. Heute ist das Gelände Standort der Brandenburgklinik. Die Skulpturensammlung der Waldsiedlung ist seit Sommer 2013 im Kunstraum Innenstadt ausgestellt. Im Juni 2017 wurden die erhaltenen Teile der ehemaligen Wohnanlage unter Denkmalschutz gestellt.

Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei. Weitere Informationen erhalten Sie im Kulturamt der Stadt Bernau bei Berlin, Mail: kulturamt@bernau-bei-berlin.de, Tel: 03338-365 288.

Info via Stadt Bernau / Pressestelle

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige