Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig, später wolkiger bei bis zu 22 Grad

Sturmtief sorgte für Feuerwehreinsätze in und um Bernau

Sturmwarnungen auch heute

Bernau / Barnim: Auch wenn uns das gestrige Sturmtief am frühen Abend einen beeindruckenden Himmel sowie einen wundervollen Regenbogen lieferte, so gab es zahlreiche wetterbedingte Einsätze der Feuerwehren.

Innerhalb weniger Stunden musste zum Beispiel die Feuerwehr Bernau, Löschzug Stadt sowie der Löschzug Schönow sturmbedingt ausrücken.

So stürzten gleich zwei Bäume in der Tobias-Seiler-Straße um, ebenfalls ein Baum blockierte die Bernauer Straße und ein Telefonmast stürzte im Bernauer Ortsteil Schönow um. Pro Einsatz waren hier etwa 12 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz.

Anzeige WOBAU Bernau

Auch in den Orten, bzw. Gemeinden Mühlenbeck, Ahrensfelde, Wandlitz, oder Werneuchen kam es zu wetterbedingten Einsätzen. Meist blieben diese jedoch ohne größere Schäden.

Für den heutigen Mittwoch hat der Deutsche Wetterdienst erneut Sturmwarnungen herausgegeben. Noch bis 19 Uhr können in unserer Region Sturmböen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h auftreten. Seid daher vorsichtig und verzichtet ggf. auf Spaziergänge im Wald oder in Parkanlagen mit viel Baumbestand.

Sturm Feuerwehr Bernau

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"