Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr S2: Am Wochenende SEV zwischen Pankow-Heinersdorf und Bernau. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis vrsl. Mitte Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Anfangs etwas Regen, später wolkig bei bis zu 20 Grad

Herzlichen Glückwunsch! 10 Jahre „Tagesmütter für Barnim e.V.“

Mittlerweile 200 Mitglieder

Bernau (Barnim): Heute vor genau 10 Jahren, am 15. März 2012, gründete sich der Bernauer Verein „Tagesmütter für Barnim e.V.“

Auf inzwischen etwa 200 Mitglieder herangewachsen, feiern die Mitglieder mittlerweile ihr 10-jähriges Bestehen und haben in den vergangenen Jahren einiges bewegt. Zudem sorgten sie für die Betreuung von etwa 2.500 Kindern.

Der Verein „Tagesmütter für Barnim e.V.“ wurde vor 10 Jahren am 15.03.2012 von einer kleinen Gruppe von Tagespflegepersonen und Eltern gegründet. Ziel der Gründung war der Aufbau eines Netzwerkes unter den Barnimer Kindertagespflegepersonen. Wir wollten und wollen die Öffentlichkeit über die Tätigkeit, Belange und Interessen der Kindertagespflege aufklären. Als Gemeinschaft und nicht als einzelne Kindertagespflegeperson werden wir anders wahrgenommen und können die berufsständischen Interessen besser vertreten, sowohl gegenüber dem örtlichen Träger der Kindertagespflege als auch den Vertretern aus Bildung und Politik, so der Verein. Weiterhin heißt es:

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

„Da es keine landesrechtliche Regelung für die Kindertagespflege in Brandenburg gibt, legt jeder Landkreis die Höhe der laufenden Geldleistung selbst fest. Es erforderte einen sehr langen Atem, jedoch haben wir es geschafft. Durch unsere Hartnäckigkeit in den letzten Jahren werden die Kindertagespflegepersonen seit Anfang 2022 entsprechend der Qualifikation mit 80 % des Tarifvertrags (TVÖD -SUE) finanziert. Damit hat der Landkreis Barnim einen sehr großen Schritt, hin zur Anerkennung und Wertschätzung der Arbeit seiner Kindertagespflegepersonen gemacht.

Natürlich gibt es immer noch Entwicklungspotenzial, zur Verbesserung der Finanzierung der Kindertagespflegestellen, in Bezug auf die im Sozialgesetzbuch angeführte „Erstattung angemessener Kosten, die der Tagespflegeperson für des Sachaufwand entstehen“ oder bei der Entwicklung von Vertretungsmodellen in der Kindertagespflege. Solange es keine landeseinheitliche Regelung für die Kindertagespflege gibt, sehen wir es als unsere Aufgabe mit dem örtlichen Träger der Jugendhilfe im Gespräch zu bleiben.

Wir sind weiterhin bemüht aufzuklären, dass das System der Kindertagespflege als ein gleichwertiges Angebot zur Kita-Betreuung gesehen wird. Verbesserungen und Anpassungen zum Wohle der betreuten Kinder und aller Beteiligten sind auch in Zukunft weiterhin anzustreben. Unsere Vereinsmitglieder und Unterstützer können stolz auf das Erreichte sein.

Eltern wenden sich an den Verein und können bei der Suche nach einem geeigneten Betreuungsplatz unterstützt werden. Der Verein sieht Kindertagesstätten und Kindertagespflegestellen nicht als Konkurrenz, sondern als integrale Bestandteile eines Systems für gute Kinderbetreuung. Eine enge Kooperation zwischen Kitas und Kindertagepflegestellen können Synergieeffekte erzielen, die für beide Partner und vor allem für Kinder und Eltern von Vorteil sind.!“

Wer sich über den Verein informieren möchte, findet hier alle nötigen Informationen.

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!