Anzeige  

Diebstahl + Schwerer Unfall + Kind „angefahren“-Zeugen gesucht

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltung: Bernauer Weihnachtsmarkt von 02.-11. Dezember – Lichterglanz ab 02.12.
Innenstadt: Bernauer Marktplatz bis etwa Mitte Dezember gesperrt – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Mittwoch: Überwiegend wolkig bei bis zu 4 Grad – Kein oder kaum Regen

Unfall in Schönow – Polizei bittet um Hinweise!

Am 06.06.2017, gegen 15:30 Uhr, ereignete sich in der Bernauer Allee ein Verkehrsunfall. Ein achtjähriges Mädchen fuhr nach der Schule mit dem Fahrrad den kombinierten Rad-/Fußweg an der Bernauer Allee um diesen an der Ampel zu queren. Als das Mädchen die Straße überquerte, kollidierte sie aus bisher ungeklärter Ursache mit einem PKW, der aus Richtung Bernau kam. Das Fahrzeug berührte das Vorderrad vom Fahrrad des Mädchens. Sie konnte das Rad halten und einen Sturz vermeiden. Das Fahrzeug verließ den Unfallort, ohne dass die Fahrerin sich um das Kind kümmerte.  Die Achtjährige konnte keine Angaben zum PKW machen, nur dass es sich um eine Fahrerin handelte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet in diesem Fall um Mithilfe:

Anzeige Weihnachtsbäume - Gärtnerei Schubert Grüntal

Wer hat den Unfall beobachtet und kann weitere Angaben zum Fahrzeug oder dessen Fahrerin machen? Ihre Hinweise nimmt die Polizei in Bernau unter der Telefonnummer 03338-361 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Bernau b. Berlin – Schwerer Verkehrsunfall

Am 06.06.2017 ereignete sich gegen 20:15 Uhr, in der Zepernicker Chaussee ein Verkehrsunfall.

Der 61-jährige Fahrer eines PKW Mercedes befuhr die Straße aus der Bernauer Innenstadt kommend in Richtung Zepernick. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet er auf die linke Fahrspur. Dort kamen ihm ein PKW Opel und ein PKW Renault entgegen. Dem 27-jährigen Fahrer des PKW Opel gelang es noch, dem PKW Mercedes auszuweichen. Der PKW Renault kollidierte frontal mit dem PKW Mercedes. Bei dem Unfall erlitten der 21-jährige Renaultfahrer sowie der 61-Jährige schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von ungefähr 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme blieb die Straße voll gesperrt.

Anmerkung der Red. Vor Ort waren neben 1 × NEF Barnim , 1 × Christoph 64, 1 × NEF Pankow die Feuerwehr Bernau, Löschzug Stadt mit 20 Kameraden. Den Unfallbeteiligten gute Besserung.

Schönwalde – Kriminaltechniker im Einsatz

Die Polizei erhielt am 06.06.2017 Kenntnis von einem Diebstahl in der Hauptstraße. Dort nutzten Unbekannte die Abwesenheit von Arbeitern über die Pfingstfeiertage auf einer Baustelle um diverses Baumaterial zu stehlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 23.000 Euro. Spezialisten der Kriminaltechnik haben die Spurensicherung übernommen.

Schönwalde – Transporter im Wohnhaus

Am 06.06.2017, gegen 17:30 Uhr, ereignete sich in der Gewerbestraße ein Verkehrsunfall.

Dort führte der Fahrer eines LKW Volvo Entladetätigkeiten mit dem Ladekran durch, als sein Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache wegrollte und gegen einen Transporter stieß. Beide Fahrzeuge stießen anschließend gegen ein Wohnhaus. Dabei wurde der Transporter in das Wohnhaus gedrückt. Die Hausbewohnerin erlitt einen Schock und wurde ambulant behandelt. Kameraden der Feuerwehr sicherten das Haus. Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Schwanebeck – Diesel gestohlen

Über die Pfingstfeiertage haben sich Diebe Zugang zu einer Baustelle im Lindenberger Weg verschafft und dort aus mehreren Baustellenfahrzeugen Dieselkraftstoff gestohlen. Der Firma entstand ein Schaden von ungefähr 1.100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Wandlitz – Spurensicherung nach Einbruch

Diebe verschafften sich in der Zeit vom 03. bis 06.06.2017 Zugang zu einer Baustelle in der Prenzlauer Chaussee. Dort drangen sie gewaltsam in mehrere Container ein und stahlen diverse Gerätschaften. Der Firma entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. Kriminaltechniker haben die Spurensicherung übernommen.

Eberswalde – Feuerwehreinsatz im Mehrfamilienhaus

Die Polizei erhielt am 07.06.2017 Kenntnis von einem Brand in der Ringstraße. Anwohner informierten die Feuerwehr über Rauchentwicklung im Haus. Kameraden der Feuerwehr konnten in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses einen bereits erloschenen Brandherd feststellen. Der 27-jährige Mieter befand sich nicht in der Wohnung. Die Bewohner des Hauses konnten in ihren Wohnungen verbleiben. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Spezialisten der Kriminaltechnik übernehmen die Brandortuntersuchung.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

 

Anzeige Juwelier Gold Engel Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content