Anzeige

Die Stadt Bernau lässt aktuell etwa 120 Wahlplakate entfernen

Für mehr Sicherheit

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Stau im Bereich Jahnstraße/Mühlenstraße – Grund sind Schachtsanierungen
S-Bahn S2: Bis 17. August 2020 SEV bei der S2 zwischen Bernau und Buch Info
Verkehrshinweis: Bis zum 15. August ist die Ortsdurchfahrt Melchow gesperrt
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden und ÖPNV weiterhin Pflicht. Beitrag
Neue Verordnungen: Alle Vorgaben zur aktualisierten Eindämmungsverordnung ab 27. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Anfangs stark bewölkt, später Auflockerungen bei bis zu 23 Grad

Bernau (Barnim): In wenigen Tagen, am 01. September 2019, wird im Land Brandenburg der 7. Landtag gewählt.

Seit Wochen „schmücken“ diesbezüglich unzählige Wahlplakate beinahe jeden freien Platz unserer Stadt Bernau bei Berlin.

Der (Platzierungs) Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Mal groß, mal klein, mal oben, mal unten, mal auf dem Boden. Egal wo man hinschaut, irgendwo ist definitiv ein Plakat oder Wahlwerbung zu sehen.

Für viele eindeutig zu viel des Guten. Vor allem auch dann, wenn diese den Verkehr behindern, Verkehrsschilder verdecken, zu dicht an oder in Kreuzungsbereichen angebracht sind oder so tief platziert wurden, dass sich Passanten daran verletzten könnten.

Bereits in den letzten Tagen wurden die Parteien seitens der Stadt Bernau schriftlich und mündlich darauf hingewiesen und jeder hatte die Möglichkeit, hier selbst zu agieren.

Einige kamen der Aufforderung nicht nach und so werden seit heute Morgen etwa 120 Plakate seitens der Stadt Bernau entfernt. Betroffen sind hier alle Parteien.

Erst am vergangenen Mittwoch war die Anbringung von Wahlwerbung auch ein Thema der Stadtverordnetenversammlung. Hier zeigte man sich besorgt über die hohe Anzahl in unserer Stadt und vor allem auch darüber, dass diese teilweise an gefährlichen Punkten angebracht werden. So etwa in Kreuzungsbereichen.

Mehr zum Thema

https://bernau-live.de/bernau-koffer-mit-wahlwerbung-vor-einer-kita-sorgte-fuer-polizeieinsatz/

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.