Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr S2: Am Wochenende SEV zwischen Pankow-Heinersdorf und Bernau. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis vrsl. Mitte Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Anfangs etwas Regen, später wolkig bei bis zu 20 Grad

„Wir tun was für Bienen““ – Bernauer Kitas beteiligen sich an Pflanzaktion

Info der Stadt Bernau

Bernau / Barnim: Um dem Insektensterben entgegen zu wirken, beteiligen sich Bernauer Kitas an der Aktion „Deutschland summt!“, die von der Stiftung Mensch & Umwelt initiiert wurde.

„Wir freuen uns, dass uns die Stadt Bernau Wildblumensamen zur Verfügung gestellt hat“, sagt Christiana Morys, Leiterin der Kita „Kindergärtnerei“ An der Viehtrift 40. „So können wir unsere bestehende Wildblumenwiese um eine zusätzliche Fläche erweitern und eine normale Rasenfläche in ein summendes Paradies verwandeln.“ Damit sich auch wirklich viele Wildbienen auf der Wiese tummeln, statten die Mädchen und Jungen der Kita ein Insektenhotel Schritt für Schritt mit „Wohnungen“ für Wildbienen aus.

Auch die Mädchen und Jungen der Kita „Friedenstaler Spatzen“ haben ihren Wildblumen-Samen schon ausgesät, die Erde ordnungsgemäß angedrückt und den Boden ordentlich gewässert.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

In Kürze versorgt die Stadt Bernau weitere Kitas mit Wildblumen-samen. „Wir wollen unsere Stadt farbenfroher, attraktiver und lebenswerter gestalten, für mehr biologische Vielfalt eintreten und hoffen, dass sich die Kinder an dieser Aktion erfreuen. Schließlich beginnt Umweltbildung bereits in der Kita“, betont Yvonne Dankert, Dezernentin für Schul-, Kultur- und Jugendangelegenheiten.

2022 04 04 Wildblumenwiese Presse Erde andrücken Friedenstaler Spatzen Kirsten Blank 2Mädchen und Jungen der Kita „Friedenstaler Spatzen“ haben ihren Wildblumen-Samen ausgesät und die Erde ordnungsgemäß angedrückt.

Der bundesweite Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“ läuft seit 1. April und endet am 31. Juli 2022. Beteiligen können sich Kitas und Schulen, aber auch Privat- und Kleingärtner. Nach vorheriger Anmeldung unter www.wir-tun-was-fuer-bienen.de können alle Beteiligten zeigen, was Bienen und Menschen glücklich macht. Für die besten Aktionen und Beiträge winken Geldpreise bis zu 400 Euro.

Eine Information der Stadt Bernau.

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!