Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 03. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Montag: Der Sommer ist zurück mit viel Sonne und bis zu 26 Grad

Stadt Bernau warnt vor unseriösen Angeboten

Auch in Bernau erhalten Unternehmen derzeit Post vom Betreiber des Gewerbeverzeichnisses Bernau.Gewerbe-Meldung.de. 

Angeboten werden Eintragungen in ein kostenpflichtiges Online-Register. Angeblich übernehme eine Zweigstelle in Leipzig „die Abwicklung der Gewerbeverzeichnisse in der Bundesrepublik Deutschland“.

Anzeige WOBAU Bernau

„Wir können nur davor warnen, solche unseriösen Angebote anzunehmen“, so Bernaus Ordnungsamtsleiter Rory Schönfelder. Wer das Kleingedruckte in dem Schreiben nicht lese, bleibe schnell auf Kosten in vierstelliger Höhe sitzen. Explizit weist er darauf hin, dass die Stadt Bernau diese Schreiben weder veranlasst hat noch in irgendeinem Zusammenhang damit steht.

Ein Tipp an Unternehmen: Von der städtischen Internetseite www.bernau.de > Wirtschaft > Branchenverzeichnis gelangt man zu einem Online-Eintragungsformular für die Suche-Biete-Börse. Bei der Barnimer Firmendatenbank handelt es sich um ein kostenfreies Firmenverzeichnis.

Anmerkung der Red. Wer ein wenig nach der Firma googelt, wird zahlreiche Informationen finden und feststellen, dass das Unternehmen auf Malta registriert- und bereits bei Polizei und Verbraucherdiensten „bekannt“ ist.

Foto: Screenshot der genannten Website – Info: Pressestelle

#Bernau #Stadtinformation #Barnim #Wirtschaft #Betrug #Nachrichten #Bar

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"