Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Mittwoch: Uns erwartet eine sommerliche Wochenmitte mit bis zu 32 Grad

Kreatives Schulprojekt schlägt Vandalismus in der Schönower Heide

Verbundenheit und Achtsamkeit zur Natur stärken

Bernau / Schönow: Der Schönower Heide-Verein kümmert sich seit Jahren zusammen mit den Berliner Forsten und dem Naturpark Barmim um das beliebte Ausflugsziel „Die Schönower Heide“.

Hierbei stehen vor allem die Pflege des etwa 533 ha großen Naturschutzgebietes aber auch die besucherfreundliche Gestaltung des Rundweges im Fokus des Vereins.

Im Laufe der Jahre kamen neben Schautafeln und Sitzgelegenheiten auch zwei Aussichtsplattformen hinzu, welche hauptsächlich durch die Initiative des Vereins aufgestellt wurden. Umso ärgerlicher war die Entdeckung der Vereinsmitglieder, als sie eine der Plattformen vollkommen beschmiert wiederfanden. In der besucherarmen Zeit nutzen unbekannte Möchtergern-Künstler die Gunst der Stunde und hinterließen vollkommen sinnfreie Graffitis auf dem Echtholz.

Anzeige  

Schnell war klar, dass es so nicht bleiben kann, jedoch war sich der Verein bewusst, dass die Plattform bei einer Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands, etwa durch das Abschleifen des Holzes, erneut in den Fokus der Sprayer geraten könnte.

Mit der Zeit wuchs in dem Verein der Wunsch heran, die Achtsamkeit und die Verbundenheit mit dem Naturschutzgebiet schon bei Kindern zu stärken und so trat man mit der Idee eines Schulprojektes an die Grundschule Schönow heran. Die Idee fand bei Schulleiterin Frau Huwe sofort auf Begeisterung und so plante man ein gemeinsames Graffiti-Projekt mit Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen.

Für die Umsetzung konnten sich Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen mit kreativen Zeichnungen bewerben. Die Siegerentwürfe wurden in gemeinsamer Runde zusammen mit dem Verein ausgewählt. Neben dem Schriftzug „Heide“, begeisterte unter anderem der Entwurf des Idas – Bläuling, einem Schmetterling, der seinen Lebensraum in der Heide hat und in der Roten Liste als stark gefährdet steht oder der Entwurf der Grasoptik mit kleinen Insekten oder Blumen die Juryrunde.

Mit Unterstützung des Fördervereins der Grundschule Schönow und dem Schönower Heide Verein wurde nun alles benötigte besorgt. Im Rahmen eines Projekttages trafen sich die Nachwuchskünstlerinnen und Künstler zusammen mit Projektleiterin und Kunstlehrerin Frau Pfeil in der Heide. Hochmotiviert und mit allerhand Spaß gingen die Schülerinnen und Schüler ans Werk und verwandelten den zuvor verunstalteten Ort, in ein kleines Kunstwerk. Mit viel Freude zum Detail setzten die Künstlerinnen und Künstler ihre eigenen kreativen Entwürfe in die Tat um.

Wie uns die Vereinsvorsitzende Beate Kerkhofer mitteilt, hofft der Verein nun, dass das Kunstwerk nicht erneut dem Vandalismus zum Opfer fällt. Zudem bedankt sie sich an dieser Stelle noch einmal herzlich für die gute Zusammenarbeit bei Projektleiterin Frau Pfeil, Schulleiterin Frau Huwe dem Förderverein der Grundschule Schönow und natürlich bei allen beteiligten Schülerinnen und Schülern.

Fotos: Schönower-Heide-Verein e.V.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"