Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests nunmehr kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist bewölkt, kaum Regen bei bis zu 16 Grad

Mayors for Peace – Bernau zeigt Flagge für den Frieden

"Bürgermeister für den Frieden"

Bernau / Barnim: Mehr als 8.000 Städte sind Mitglied im weltweiten Bündnis „Mayors for Peace“ und setzen sich für Frieden, Abrüstung und eine Welt ohne Atomwaffen ein.

Seit März ist nun auch die Stadt Bernau bei Berlin Teil des seit 1982 bestehenden Netzwerkes.  Gegründet wurde es auf Initiative des damaligen Bürgermeisters von Hiroshima, Takeshi Araki. Zum heutigen „Mayors for Peace – Flaggentag“ wurde symbolisch eine Flagge am Neuen Rathaus gehisst.

Die Mitgliedschaft in der Organisation geht auf eine Initiative der Stadtverordnetenversammlung zurück. Seit März ist Bernau Teil des Bündnisses und setzt damit ein Zeichen für den Frieden. Allein in Deutschland beteiligen sich rund 400 weitere Kommunen am heutigen Flaggentag.

Anzeige  

„In den vergangenen Monaten haben wir erfahren, was ein Virus alles stoppen kann – bewaffnete Auseinandersetzungen und Kriege gehören leider nicht dazu. Im Gegenteil zeigten Friedensforscher und Atomwissenschaftler zuletzt, dass Spannungen, die zu ernsthaften Konflikten führen, eher noch zu nehmen und die weltweite Kriegsgefahr steigt.

Die Frage nach Krieg und Frieden wird nicht auf der kommunalen Ebene entschieden, aber wir Städte können weltweit zeigen, dass wir uns für Frieden und Abrüstung einsetzen. Deshalb ist nun auch Bernau Mitglied bei ‚Mayors for Peace‘“, so Bürgermeister André Stahl.

Verwendete Quelle: Stadt Bernau bei Berlin.

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"