Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Feiertag: Mix aus Wolken und Sonne ⛅️ zunehmender Wind bei bis zu 21 Grad

Ehre dem Ehrenamt – Frühlingsempfang der Stadt Bernau

Danke und herzlichen Glückwunsch

Bernau / Barnim: Auch wenn das gestrige Wetter nicht wirklich viel mit dem Frühling zu tun hatte, so lud die Stadt Bernau am Dienstagabend zum diesjährigen Frühlingsempfang ein.

Begrüßt wurden etwa 200 geladenen Gäste aus Politik, Vereinen, Wirtschaft und Kultur von  Michaela Waigand, Bernaus stellvertretende Bürgermeisterin und den Vorsitzenden der Bernauer Stadtverordnetenversammlung, Daniel Sauer. Für den musikalischen Rahmen sorgte auch in diesem Jahr das Brandenburgische Konzertorchester.

Traditionell stand auch in diesem Jahr die Würdigungen von Bernauerinnen und Bernauer, die durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit unsere Stadt und ihre Menschen bereichern im Mittelpunkt der Veranstaltung. Michaela Waigand wie auch Daniel Sauer betonten die Wichtigkeit des Ehrenamtes und die Arbeit vieler Vereine und Organisationen, bzw. derer, die dahinter stehen. Gemeinsam überreichten sie Ehrennadeln, Blumen und Urkunden im Namen der Stadt Bernau und bedankten sich so öffentlich und unter großen Beifall für das vielseitige und teils langjährige Engagement.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

„Die Arbeit der Ehrenamtlichen trägt dazu bei, ein Wir-Gefühl zu schaffen und die soziale, kulturelle und touristische Infrastruktur weiter zu verbessern, Natur und Umwelt zu bewahren und eine hohe Lebensqualität in Bernau zu sichern“, würdigte Michaela Waigand das freiwillige Engagement. Trotz großer Investitionen der Stadt in die Infrastruktur komme auch dem Einsatz der vielen Ehrenamtlichen, die ihre Freizeit opferten, eine große Bedeutung zu. Dadurch werde eine sozial funktionierende Stadt erst komplett und bleibe lebendig.

BLR05932

Daniel Sauer, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, freute sich, nach der Pandemie endlich wieder ohne Maske in strahlende Gesichter blicken zu können. Er unterstrich in seiner Ansprache die große Bedeutung des freiwilligen Engagements im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise. „Es ist eine neue Art des Ehrenamts entstanden, die mich stolz macht: Die Bernauerinnen und Bernauer bieten den geflüchteten Menschen Hilfe, Unterstützung und ihre Gastfreundschaft an, ohne lange zu fragen“, sagte Daniel Sauer. Mit hohem persönlichem und teilweise auch finanziellem Einsatz werde eine schnelle Integration der Ukrainerinnen und Ukrainer durch die Bernauer Stadtgesellschaft organisiert. Als ein Beispiel nannte er die Reaktivierung der Kaserne in Ladeburg.

Wegen des aktuell laufenden Bürgermeisterwahlkampfs hatte das amtierende Stadtoberhaupt André Stahl aus Loyalität zu seinen Mitbewerberinnen und Mitbewerbern der Vize-Bürgermeisterin Michaela Waigand das Podium für die Auszeichnungen überlassen.

BLR05927

Die ausgezeichneten Personen

Das Ehrenzeichen der Stadt Bernau erhielten Angela Börner (Bernauer Sänger), Dieter Geldschläger (ehemaliger Ortsvorsteher Birkholz) und Frank Goral (ehemaliger Stadtverordneter).

BLR05939

Mit einer Urkunde geehrt wurden zudem:

Hellmuth Apelt (Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bernau), Helga Baumgarten (Urania), Gabriele Berg (verschiedene Vereine, z.B. Förderverein Dorfkirche Ladeburg, AWO-Ortsgruppe), Nicole Drogosch (Tagesmütter für Barnim), Horst Franke (Taubenliebhaberverein), Ulrike Grafe (Netzwerk gesunde Kinder), Regina Petra Henschke (Lions Club), Ingrid Herzberger (Seniorenverein Mobilität Bernau), Dustin Jonas (Kinderengagement, z.B. Kinderfest Ladeburg), Prof. Dr. Carl-Jürgen Kaltenborn (Förderverein Panke-Park Kulturkonvent), Gertrud Koppitz (Ortsgruppe Schönow der Volkssolidarität), Ingo Nordmann (DRK Niederbarnim), Vera Pannewitz (Volkssolidarität Ortsgruppe Bernau-West), Joachim Rudolph (Kneipp-Verein Niederbarnim), Gerhard Scherf (versch. engagiert, z.B. SSV LOK Bernau, Ortsbeirat Waldfrieden), Annerose Schikora (BSV Rot-Weiß Schönow), Marga Schmidt (Lesepatin in der Kita „Kleiner Bär“), Marianne Siewert (Ortsverein Bernau der Arbeiterwohlfahrt), Gabriele Süßmann (Eine-Welt-Laden Bernau), Brigitte Wagner (Seniorenbeirat und Verein für hörgeschädigte Bürger) und Gabriele Wolf (Kinder- und Jugendarbeit der Pfarrgemeinde „Herz Jesu“).

Abgerundet wurde der Abend nach den Ehrungen mit LIVE Musik, Small Talk, leckeren Häppchen oder dem einen oder anderen Glas Bier oder Wein.

Verwendete Quellen: Stadt Bernau / Bernau LIVE

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!