Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Vorsicht: Hohe Waldbrandgefahr im Barnim und weiteren Landkreisen
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Montag: Mix aus Sonne und Wolken, ab Mittag etwas Regen möglich bei bis zu 29 Grad

Bernau hat nun (wieder) seinen eigenen Maibaum

Tradition wiederbelebt

Bernau / Barnim: Am heutigen Samstagmittag rückte die Bernauer Feuerwehr sowie der Bauhof Bernau an, um auf dem Marktplatz einen Maibaum aufzustellen.

Nach Jahrzehnten der Maibaum-Abstinenz schmückt nunmehr eine Birke den „Mittelpunkt“ unserer Stadt Bernau. Den Kranz setzte Stadtchronist Horst Werner, von ihm, bzw. von der Fraktion BfB/FDP stammt die Idee an alte Traditionen wieder anzuknüpfen.

Im März 2022 wurde hierzu ein Antrag an die Bernauer Stadtverordnetenversammlung gestellt. In diesem hieß es:

Anzeige  

„Ein Maibaum gilt als Symbol für Fruchtbarkeit und Wachstum in der Landwirtschaft und soll vor jeglichem Unheil schützen. Dieser geschmückte Baumstamm wird je nach Region am Vorabend oder direkt am 1. Mai in der Ortsmitte platziert und um ihn herum ein feuchtfröhliches Fest gefeiert. Überlieferungen aus der Antike verweisen auf eine Verbindung zu den alten Fruchtbarkeitsritualen. Die Römer haben den Monat Mai der Maria, der Göttin des Wachstums, gewidmet. In Bernau haben Maibäume Tradition. Auch zu Zeiten der DDR stand ein Maibaum auf dem Marktplatz unserer Stadt.“

Fast alle Stadtverordneten stimmten dem Vorschlag zu und wie man nunmehr erkennen kann, wurde die Idee in Eile umgesetzt. Um ihn herum wird gerade eine Bühne aufgebaut, Getränkewagen aufgestellt und Sitzbänke hingestellt.

Premiere hat der der Maibaum dann am heutigen Samstagabend zur Bernauer Lokaltour. 

Zur Bernauer Lokaltour öffnen die Gastronominnen und Gastronomen der Bernauer Innenstadt Ihre Türen nicht wie an jedem anderen Tag. Vielmehr wird die Innenstadt zu einer riesigen Open-Air Bühne. Nach einer coronabedingten Pause geht es am heutigen 30. April von 18 bis 0 Uhr in die nächste Runde!

Ob herzhafte Spezialitäten, süße Leckereien oder ein breites Sortiment an Erfrischungen — hier kommt jeder Gaumen auf den richtigen Geschmack. Präsentiert wird die Frühjahrsausgabe der Lokaltour mit freundlicher Unterstützung der Märkischen Oderzeitung, der Stadt Bernau bei Berlin und des Citymanagementsder BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH.

Welche Besonderheiten gibt es in diesem Jahr?

Auch in diesem Jahr zeichnet sich die Lokaltour plus durch einige Besonderheiten aus. Wie im Vorjahr, werden die Veranstaltungsgebiete erneut abgesperrt und zu einzelnen Partyzonen. Geplant sind mehrere Partyzonen an der Brauerstraße, der Bürgermeisterstraße, dem Kirchplatz, dem Marktplatz, dem Steintorplatz sowie in den Adlerhöfen. Der Einlass erfolgt ab 17:30 Uhr an allen Partyzonen. Alle Besucherinnen und Besucher erhalten beim Einlass ein Bändchen…

…und können damit, innerhalb der Partyzonen wechseln. In den Partyzonen finden die Besucherinnen und Besucher verschiedene Bühnenstandorte mit DJs und Live-Acts, wie den NDW Dogs, die Musik der Neuen Deutschen Welle spielen werden. Die innerstädtischen Gastronominnen und Gastronomen scheuen keine Kosten und Mühen, um den Besucherinnen und Besuchern ein Party-Highlight zu bieten. Dafür müssen Sie jedoch in diesem Jahr einen Eintritt von vier Euro erheben. Programm

BLR01375 Lokaltour Bernau

 

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"