Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig, später wolkiger bei bis zu 22 Grad

Schöne Sache: Futterspende für den Circus Samadhi in Bernau

Weitere Hilfe jederzeit willkommen

Bernau / Barnim: Über eine großzügige Futterspende darf sich in diesen Tagen der Circus Samadhi in Bernau bei Berlin freuen.

Initiiert von Dr. Sabine Buder, Tierärztin und CDU- Direktkandidatin für die Wahl zum Deutschen Bundestag, sorgte der Ahrensfelder Landwirtschaftsbetriebs Jürgen Heinicke für eine ordentliche Portion Heu, Stroh, Weizen und Hafer.

Die andauernde Pandemie stellt für viele Menschen und Unternehmen eine große Herausforderung dar. So unter anderem auch für Zirkusse. Seit über einem Jahr bleibt der Vorhang im Familienzirkus Samadhi unten und die Versorgung der Tiere stellt alle vor große Probleme.

Anzeige WOBAU Bernau

Direktorin Bianca Ortmann. „Wegen der Pandemie können wir schon seit über einem Jahr nicht mehr auftreten. Deshalb haben wir keine Einnahmen und müssen auf staatliche Unterstützung zurückgreifen, die allerdings nicht ausreicht, um Mensch und Tier zu versorgen“, erklärt die Zirkusdirektorin. „So sind wir auch auf Spenden angewiesen und freuen uns sehr über die großzügige Spende von Jürgen Heinicke. Unser Ziel und unser größter Wunsch bleibt es allerdings, bald wieder aufzutreten und unser kleines und großes Publikum zu erfreuen.“

Jürgen Heinicke: „Zum einen empfinde ich als Unternehmer Verantwortung dafür, was in der Region passiert. Dazu gehört, dass ein hier beheimateter Zirkus auch in Zeiten von Corona weiterleben muss. Außerdem bin ich selbst ein Freund des Zirkus und möchte, dass meine Kinder bald wieder in Vorstellungen gehen können. Wenn ich auf die vergangenen Monate des Homeschooling zurückblicke, finde ich übrigens, dass unseren Kindern etwas weniger Tablet und ein bisschen mehr Zirkus guttun würde.“

Initiiert hatte die Spendenaktion Dr. Sabine Buder, Tierärztin und CDU- Direktkandidatin für die Wahl zum Deutschen Bundestag im Wahlkreis Märkisch-Oderland / Barnim II. Ihre Forderung geht über diese wichtige Soforthilfe hinaus: „Der Circus Samadhi ist eines von vielen Unternehmen der Unterhaltungsbranche, denen seit Monaten keine Öffnungsperspektive geboten wird. Das ist schlecht für die Artisten und schlecht für die Tiere“, so Dr. Buder. „Unter dem Vorstellungsstopp leiden aber auch die Kinder und Eltern, die bei den Vorstellungen Freude, Spaß und Entspannung finden könnten. Als Mutter von vier Kindern weiß ich, wovon ich spreche. Hier sind kreative Lösungen gefragt, gerade weil der Lockdown jetzt noch einmal verlängert wurde.“
Parallel dazu müsse Zirkusangestellten und Tieren schnell und unbürokratisch geholfen werden. „Deshalb bin ich sehr dankbar, dass es Unternehmer wie Jürgen Heinicke gibt, die mit einer großzügigen Futterspende Soforthilfe leisten.“

Der Circus Samadhi ist ein Zirkusunternehmen in 5. Generation. Im Mittelpunkt der Vorstellungen stehen traditionelle Zirkusdarbietungen nach alter Schule, Artistik, Magie und Tiernummern mit Pferden, Ponys, Rindern, Lamas und Tauben. Darüber hinaus bringen Clowns die Kleinen und Großen zum Lachen. Das Winterquartier des Zirkus befindet sich in der Bernauer Dorothea-Erxleben-Straße 0.

Wer helfen möchte, kann sich gern direkt an den Circus Samadhi wenden. Facebook / Telefon: Telefonnummer 0163/4620967

 

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"