+++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Sonntag: überwiegend sonnig bei bis zu 24 Grad – später örtlich etwas Regen möglich
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Bernau: Eine Barriere weniger! – Kühles Nass nun auch für Rollstuhlfahrer

Eine Sonderförderung der "Aktion Mensch"

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Am heutigen Mittwochnachmittag haben das Freibad in Bernau Waldfrieden sowie das Strandbad Liepnitzsee einen Bade- und ein Duschrollstuhl erhalten.

Übergeben wurden die Hilfsmittel am 28. Juni 2023 vom Vorstand des Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Berlin-Brandenburg e.V. (lvkm), Michael Eulgem. Unter den Gästen waren Bernaus Bürgermeister André Stahl, Badleiter René Poppel, Benedikt Kniehl als Sportbeauftragter der Stadt Bernau sowie Anja Binder als unabhängige Teilhabeberaterin,

Im Zuge des Host Town – Programms anlässlich der Special Olympics World Games 2023, die in der vergangen Woche in Berlin stattfanden, haben die Gemeinden Panketal und Bernau die Mannschaft aus Malawi beherbergt. Dafür hat Aktion Mensch eine Sonderförderung für Projekte ins Leben gerufen, um Barrieren in den Host-Towns abzubauen.

Anzeige  

Der Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Berlin-Brandenburg e.V. hat sich gemeinsam mit der Stadt Bernau dafür stark gemacht, dass Aktion Mensch die Schwimm- und Duschrollstühle finanziert. Ein Pilotprojekt, welches erstmals in Brandenburg die Möglichkeit bietet, dass Menschen, die in ihrer Bewegung sehr eingeschränkt sind, ein Freibad mittels eines speziell für diesen Zweck konstruierten Rollstuhl nutzen können, wurde ins Leben gerufen.

Bernau soll dabei als Vorbild dienen und mit Unterstützung der Behindertenbeauftragten dieses Angebot auch in anderen Gemeinden erweitert werden. Mit dem Schwimmrollstuhl wird es ab sofort möglich sein, bis ins Wasser am Strandbad Liepnitzsee zu fahren und der Duschrollstuhl ermöglicht ein barrierefreies Duschen im Freibad Waldfrieden.

Bernau: Eine Barriere weniger! - Kühles Nass nun auch für Rollstuhlfahrer

Wir starten hier ein Pilotprojekt. Bernau bietet als erste Kommune in Brandenburg sehr stark bewegungseingeschränkten Menschen die Möglichkeit, ein Freibad mittels eines speziell für diesen Zweck konstruierten Rollstuhls nutzen zu können“, sagte das Stadtoberhaupt.

„An heißen Tagen problemlos mit meinem im Rollstuhl sitzenden Kind baden zu gehen, wird großartig und verschafft uns viel Freiheit, ein Stück weit mehr Normalität, einfach mehr Lebensqualität!“, sagt eine Mutter mit betroffenem Kind.

Der “Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Berlin-Brandenburg e.V.” (LVKM-BB) ist ein Selbsthilfeverband, der sich jahrzehntelang als Interessenvertreter für die Rechte und Belange von Menschen mit mehrfacher Behinderung einsetzt und dafür kämpft, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können.

Titelbild: Toby aus der Robinsonschule Bernau probiert den Baderollstuhl aus.

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content