Anzeige  

Versuchter Raub an 75-jähriger in Bernau – Polizei sucht Zeugen

Info der Polizeidirektion Ost / PI Barnim

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Zum Tagesstart wolkig, später sonniger bei bis zu 18 Grad

Bernau (Barnim): Wie die Polizei am heutigen Dienstag mitteilt, ermittelt sie seit dem 08.06.2019 zu einem versuchten Raubdelikt in Bernau bei Berlin.

Nach ersten Erkenntnissen war eine 75 Jahre alte Frau gegen 08:30 Uhr in einer Bankfiliale in der Bürgermeisterstraße erschienen und hatte dort Bargeld abgehoben. Plötzlich erschien ein Mann hinter ihr und forderte Geld. Die Angesprochene ließ sich auf die Forderung nicht ein und verließ das Geldinstitut in Richtung Tuchmacherstraße. Der Unbekannte folgte und forderte erneut Geld.

Dabei versuchte er ihr zu suggerieren, eine Waffe in seiner Kleidung versteckt zu halten und stieß Drohungen aus. Jetzt rief die Geschädigte laut um Hilfe, was zwei Passantinnen auf den Plan rief. Daraufhin flüchtete der verhinderte Erpresser.

Anzeige  

Bei ihm soll es sich um einen großen schlanken Mann mit dunkler Hautfarbe gehandelt haben. Er war zum Zeitpunkt des Geschehens dunkel gekleidet, wobei sein T-Shirt ein helle Aufschrift gehabt haben soll.

Die Ermittler der Inspektion Barnim bitten mögliche weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Gesuchten geben können, sich mit ihnen unter der Rufnummer 03338 3610 in Verbindung zu setzen. Selbstverständlich kann auch jede andere Polizeidienststelle informiert werden.

Quelle: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.