Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis 24.10.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Nach Morgennebel meist bewölkt, am späten Nachmittag etwas Regen bei bis zu 19 Grad

Update Waldbrand: Noch immer Einsatzkräfte in Ruhlsdorf/Marienwerder

Einsatz neigt sich dem Ende zu

Bernau (Barnim): Seit gestern Nachmittag brennt eine Waldfläche in Ruhlsdorf/Marienwerder. Wir berichteten heute Nacht.

Nachdem die Feuerwehren gegen Mitternacht das Feuer unter Kontrolle hatte und weitestgehend löschen konnte, flammten heute Morgen erneut Glutnester auf. Erschwerend kam hinzu, dass der Wind zugenommen hat.

Mit Hilfe von Kamerad*innen umliegender Feuerwehren, so etwa Stadt Bernau, Biesenthal, Rüdnitz oder Zerpenschleuse, sind Einsatzkräfte der Feuerwehren Marienwerder und Ruhlsdorf gerade dabei restliche Glutnester zu löschen oder aufzuspüren. Zudem werden rund um das Brandgebiet Sicherheitsschneisen gezogen.

Anzeige  

Im Augenblick wird der betroffene Wald mit einer Drohne abgeflogen. Diese verfügt, neben der Fotokamera, auch über Wärmesensoren und kann so ggf. via Wärmebild die Temperaturen am Boden aus sicherer Entfernung messen. So wie es bisher aussieht, neigt sich der mittlerweile fast 24-stündige Einsatz langsam dem Ende zu. Am Nachmittag werden zudem Gewitter mit teils ergiebigen Regen vorausgesagt.

Waldbrand Marienwerder Ruhlsdorf Bernau LIVE 0000 1
Foto: Florian Brix / Feuerwehr Bernau

Ebenfalls vor Ort ist die Forstverwaltung mit 4 Mitarbeitern. Diese gehen davon aus, dass „nur“ eine Fläche von etwa 3 Hektar durch den Brand betroffen ist. Heute Nacht war noch die rede von 6-8 Hektar.

Wir danken Florian Brix von der Feuerwehr Bernau, sowie Tammo von der Feuerwehr Biesenthal für die aktuellen Bilder von der Einsatzstelle. Sachstand: 13 Uhr.

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"