Anzeige  

Musiker Alvaro Soler besucht die Kinderonkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch

Gemeinsames Video soll Mut machen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist sonnig bei bis zu 18 Grad

Bernau (Berlin-Buch): Auf einen ganz besonderen Tag durften sich, Kinder, Jugendliche und MitarbeiterInnen auf der Kinderonkologie des Helios Klinikum Berlin-Buch freuen.

Der Musiker Alvaro Soler besucht einen Tag lang die Kinderkrebsstation und drehte mit ihnen ein gemeinsames Musikvideo.

Der 28-jährige Chartmusiker Alvaro Soler unterstützt Kinder und Jugendliche beim Kampf gegen den Krebs und besucht die Kinderkrebsstation in Berlin-Buch. Mit über eine Milliarde Klicks zählt der Sänger zu den bekanntesten deutschen Musikern. Für seinen Besuch auf der Kinderonkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch hat er sich einen ganzen Tag frei genommen, um die Station zu besichtigen, die jungen Patienten und deren Schicksale kennenzulernen sowie eine gemeinsame Erinnerung zu schaffen. Solche Aktionen startet der Musiker öfters. Jedes Jahr verbringt er den Weihnachtsabend in einem spanischen Krankenhaus. Er will damit den jungen Patienten Hoffnung geben und etwas von seiner Lebensfreude abgeben.

Anzeige  

Im April letzten Jahres besuchte er Kinder der Kinderkrebsstation einer polnischen Klinik und machte mit ihnen gemeinsam Musik. So auch bei seinem Besuch im Helios Klinikum Berlin-Buch. Alvaro möchte mit den jungen Patienten als ganz besondere Überraschung ein gemeinsames Musikvideo drehen. Dafür hat er einen seiner neuesten Hits mitgebracht. Einen Song, der dem Sänger ganz speziell am Herzen liegt: „Volar“ auf Deutsch „Fliegen“, ist ein Motivationssong über die Freiheit und, dass es keine Grenzen gibt. Ein generell wichtiges Anliegen und bei den Kindern auf der Kinderkrebsstation besonders.  Die Kinder und Jugendlichen sollen das Gefühl bekommen, zusammen etwas zu schaffen. Ein gemeinsames Event, das helfen soll positiv zu bleiben und immer weiter zu kämpfen. Das Musikvideo wird zur Erinnerung an diesen ganz besonderen Tag.

Physiotherapeut Robert Kohn ist für solche prominenten Besuche sehr dankbar: „Genau solche Erlebnisse, wie wir sie hier mit Alvaro Soler haben, sind enorm wichtig für die Kinder. Sie bekommen dadurch richtig viel Power. Das hält noch bis zu zwei Wochen an, dass die Kinder die Energie in sich tragen. Das ist wirklich sehr schön zu sehen.“

Musikvideo Alvaro Soler 2 © Bernau LIVE
Foto/Quelle: Remzi Karga | bilderstanze Film, TV & Medienproduktion GmbH / Musikvideodreh mit Alvaro Soler

Auch Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Kinderstation Julia Sturm freut sich für die Kinder: „Diese Aktionen sind sehr bedeutsam für unsere kleinen Patienten und ich freu mich immer mit, wenn sie mal nicht am Tropf hängen müssen, nicht traurig sind oder sich mit ihrer Diagnose beschäftigen müssen, sondern ein Lächeln zeigen und darin aufgehen. Das geht einem schon sehr nahe.“

Alle Beteiligten sind sich einig: Dieser Besuch schafft kleine Glücksmomente für zwischendurch und eine großartige Ablenkung vom Klinikalltag. Alle Sorgen und Probleme rücken an diesem Tag für einen Moment in den Hintergrund und alle haben einfach nur jede Menge Spaß zusammen.

Als bundesweit eines der größten zertifizierten Zentren für Kinderonkologie behandelt das Kinderkrebszentrum Kinder und Jugendliche mit allen – auch sehr seltenen – Krebserkrankungen und in allen Stadien der Krankheit.

Das fertige Musikvideo ist hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=SZDxkkz0W4c

Verwendete Quellen: Helios Klinikum Berlin-Buch

 

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.