Anzeige  

Gemeinsam für die Entwicklung und Schiffbarkeit des Finowkanals

Info des Landkreis Barnim

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Im Ergebnis eines erneuten Strategiegespräches zur Zukunft des Finowkanals gibt es große Übereinstimmung in dem Bestreben, die durchgehende motorisierte Schiffbarkeit dauerhaft zu erhalten.

Das Ziel ist es, eine nachhaltige touristische Entwicklung zu ermöglichen und wirtschaftliche Impulse für die Region zu setzen.

Darauf verständigten sich die Vertreter des Bundes (Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, WSA Eberswalde) der beteiligten Ministerien des Landes Brandenburg (Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft und Ministerium für Wirtschaft und Energie), der Landkreise Barnim und Oberhavel sowie der Stadt Eberswalde am 12. März 2019 in Niederfinow.

Anzeige  

Wie der Landkreis Barnim weiterhin mitteilt, verlief das Gespräch auf einem Eisbrecher des WSA Eberswalde offen und konstruktiv. In den nächsten Wochen sind für die Umsetzung noch weitere fachliche Details zu klären. Es wurden konkrete Fragestellungen formuliert, die durch die Beteiligten in ihren Verantwortungsbereichen bearbeitet werden.

Die Teilnehmer haben sich verständigt, bei Vorliegen der weiteren Arbeitsergebnisse binnen weniger Wochen erneut zusammenzukommen und die Öffentlichkeit umfassend zu informieren.

Info via Landkreis Barnim.

Der Finowkanal ist eine etwa 30 km lange Binnenwasserstraße, die z.B. auch durch Zerpenschleuse führt. Der Finowkanal ist die älteste künstliche Wasserstraße in Deutschland, die noch in Betrieb ist. Der Finowkanal steht unter Denkmalschutz und seit Jahren ist man dabei, das Gebiet touristisch zu erschließen. Insbesondere geht es hier um den Wassertourismus. Weitere Infos findet Ihr hier.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.