Anzeige

Für einen besseren Radwegeausbau ging es gestern zum Rathaus Bernau

Für mehr und bessere Radwege in Bernau

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 23 Grad

Bernau (Barnim): Anlässlich des heutigen 21. Europäischen Fahrradtages radelten bereits am gestrigen Sonntagvormittag zahlreiche Bernauer*innen von Birkenhöhe zum Rathaus Bernau.

Organisiert, u.a. von Heidi Schmidt, Ortsbeirätin des Bernauer Ortsteils Birkenhöhe, nahmen etwa 80 Teilnehmer*innen an der “Fahrrad-Demo” teil. Unter ihnen zahlreiche Bernauer*innen sowie Vertreter andere Ortsteile oder der Bernauer Stadtverordnetenversammlung.

Bei schönstem Wetter ging es, begleitet von der Bernauer Polizei, über die vielbefahrene und für Radfahrer gefährliche Blumberger Chaussee zum Marktplatz von Bernau. Hier wurden die Teilnehmer von Bürgermeister André Stahl empfangen, der sich den Fragen der “Demonstranten” stellte, sich für einen besseren Radwegeausbau in- und um Bernau einsetzen will und generell auf der Seite der Radfahrer*innen stand.

Mit der DEMO-Tour wollten die Radfahrer*innen auf die insgesamt unbefriedigende Situation für Radfahrer in Bernau oder seinen Ortsteilen aufmerksam machen. So gehe es u.a. auch um eine Radweganbindung von Bernau nach Birkholz oder um die Errichtung eines Radweges von Bernau in Richtung Blumberg.

Zeitgleich fand am gestrigen Sonntag in Berlin die große ADFC Sternfahrt statt. Hier demonstrierten knapp 100.000 Menschen für eine “Verkehrswende”, bzw. für bessere Bedingungen für den Radverkehr.

Der Europäische Tag des Fahrrades findet seit 21 Jahren immer am 03. Juni statt. Er wurde anlässlich der zunehmenden problembehafteten Verkehrsdichte durch motorisierte Fortbewegungsmittel eingeführt und soll darauf hinweisen, dass das Fahrrad das umweltfreundlichste, gesündeste und sozial verträglichste Fortbewegungsmittel darstellt.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.