Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 1. bzw. 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist dicke Wolken, hier und da etwas regen möglich bei bis zu 17 Grad

Für einen besseren Radwegeausbau ging es gestern zum Rathaus Bernau

Für mehr und bessere Radwege in Bernau

Bernau (Barnim): Anlässlich des heutigen 21. Europäischen Fahrradtages radelten bereits am gestrigen Sonntagvormittag zahlreiche Bernauer*innen von Birkenhöhe zum Rathaus Bernau.

Organisiert, u.a. von Heidi Schmidt, Ortsbeirätin des Bernauer Ortsteils Birkenhöhe, nahmen etwa 80 Teilnehmer*innen an der „Fahrrad-Demo“ teil. Unter ihnen zahlreiche Bernauer*innen sowie Vertreter andere Ortsteile oder der Bernauer Stadtverordnetenversammlung.

Bei schönstem Wetter ging es, begleitet von der Bernauer Polizei, über die vielbefahrene und für Radfahrer gefährliche Blumberger Chaussee zum Marktplatz von Bernau. Hier wurden die Teilnehmer von Bürgermeister André Stahl empfangen, der sich den Fragen der „Demonstranten“ stellte, sich für einen besseren Radwegeausbau in- und um Bernau einsetzen will und generell auf der Seite der Radfahrer*innen stand.

Anzeige  

Mit der DEMO-Tour wollten die Radfahrer*innen auf die insgesamt unbefriedigende Situation für Radfahrer in Bernau oder seinen Ortsteilen aufmerksam machen. So gehe es u.a. auch um eine Radweganbindung von Bernau nach Birkholz oder um die Errichtung eines Radweges von Bernau in Richtung Blumberg.

Zeitgleich fand am gestrigen Sonntag in Berlin die große ADFC Sternfahrt statt. Hier demonstrierten knapp 100.000 Menschen für eine „Verkehrswende“, bzw. für bessere Bedingungen für den Radverkehr.

Der Europäische Tag des Fahrrades findet seit 21 Jahren immer am 03. Juni statt. Er wurde anlässlich der zunehmenden problembehafteten Verkehrsdichte durch motorisierte Fortbewegungsmittel eingeführt und soll darauf hinweisen, dass das Fahrrad das umweltfreundlichste, gesündeste und sozial verträglichste Fortbewegungsmittel darstellt.

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"