Anzeige  

Einbrecher in Bernau kamen mit einem VW Passat – Zeugen gesucht

Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 27 Grad

Bernau (Barnim): Einbrecher drangen in der Mittagszeit des 10.01.2019 in ein Einfamilienhaus in der Helmut-Schmidt-Allee ein.

Im Inneren des Hauses wurden dann Schränke und Behältnisse durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Täter anschließend in einem blauen VW Passat mit polnischem Kennzeichen.

Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun in dem Fall und bitten mögliche Zeugen, die weitere Angaben zum Fahrzeug und dessen Kennzeichen machen können, sich bei ihnen unter der Rufnummer 03338 3610 zu melden.

Anzeige  

Weitere Meldungen

Eberswalde – da kam Einiges Zusammen

Am frühen Morgen des 11.01.2019 bemerkten Polizisten einen Radfahrer, welcher die L200, zwischen der Kolonie Britz und Eberswalde, entlang fuhr. Trotz der Dunkelheit war das Licht des Fahrrades aber nicht eingeschaltet.

Als die Beamten den Mann nun auf die Gefährlichkeit seines Unterlassens hinweisen wollten, reagierte der jedoch mit Beleidigungen und warf dann auch noch eine Flasche in Richtung des Funkstreifenwagens der Polizei.

Nun griffen die Uniformierten sich den Mann, mussten aber weiteren Widerstand überwinden. Letztlich fand sich der renitente Barnimer in Handfesseln auf dem Boden wieder. Wie sich herausstellte, hatte man es mit einem 31-Jährigen zu tun, welcher schon hinlänglich bekannt ist. Auch kam ans Licht, dass das Amtsgericht Berlin-Tiergarten erhebliches Interesse an ihm bekundete und gegen ihn einen Haftbefehl wegen Eigentumsdelikten ausgestellt hatte.

In seinen Taschen fanden sich betäubungsmittelähnliche Substanzen, die allesamt sichergestellt wurden und nun ebenfalls Teil eines erneuten Ermittlungsverfahrens sein werden. Die Vorwürfe lauten auf Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Gefährdung des Straßenverkehrs und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Aufgrund des bestehenden Haftbefehls wurde der Delinquent dem Zentralgewahrsam der Berliner Polizei überstellt.

Eberswalde – In Lagerhalle eingebrochen

Wie der Polizei am 10.01.2019 angezeigt wurde, sind Einbrecher in eine Lagerhalle in der Heegermühler Straße gelangt. Dort stahlen sie dann ein Motorrad Yamaha sowie ein Stromaggregat und Werkzeug. Der so hinterlassene Schaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeidirektion Ost.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.