Anzeige
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau / Baustelle auf der A11 zwischen Bernau Nord und Süd – teils Schritttempo
Wetter am Dienstag: Anfangs sonnig, später örtlich wolkiger bei bis zu 25 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

34,7 Millionen Euro Zuwendung für Wohnungs-Genossenschaft aus Eberswalde

Blick nach Eberswalde

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 3 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Eberswalde: Über einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 34,7 Millionen Euro darf sie Eberswalder Wohnungsgenossenschaft 1893 freuen.

Investiert wird das Geld in die Wohnraumsanierung im „Aktionsraum Oderbruch“ im Brandenburgischen Viertel. 2022 begonnen, soll dieses Vorhaben bis Ende 2023 fertiggestellt sein. Die Kooperationsvereinbarung zwischen Stadt Eberswalde, 1893 eG und dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung sieht die Schaffung von 174 Sozialwohnungen vor, davon 110 im Brandenburgischen Viertel. Gern schauen wir hier mit etwas Neid nach Eberswalde:

Seit September hat die 1893 den dritten BRAND.VIER-Aktionsraum im Brandenburgischen Viertel am Wickel. Die Sanierungsarbeiten im Aktionsraum Oderbruch laufen dank Lean Management wie am Schnürchen. Nun ist ein erster Meilenstein geschafft. Brandenburgs Infrastrukturminister Guido Beermann kam dieser Tage mit dem – wie er selbst sagt – größten Einzel-Check in diesem noch jungen Jahr nach Eberswalde und sicherte 34,7 Millionen Euro zu, die die 1893 nun in ihren Bestand im Aktionsraum Oderbruch investieren kann.

Anzeige
Forum Bernau - Bild kann nicht geladen werden.  

„Ein toller Moment“, freute sich 1893-Vorstand Guido Niehaus, der in den letzten Wochen des Jahres 2022 viel mit den Anträgen dafür beschäftigt war. „Insgesamt investieren wir im Aktionsraum Oderbruch 37,6 Millionen Euro in 174 Wohnungen und das Umfeld. Dafür erhalten wir jetzt zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse. Das macht es etwas leichter. Das meiste davon muss trotzdem zurückgezahlt“, sagt Guido Niehaus und verweist damit auf das hohe Risiko, was die kleine 1893 trotz der Zusagen vom Land Brandenburg eingeht.

Darlehen und Zuschüsse machen das Investieren leichter

Die 1893 profitiert von zwei Programmen der Investitionsbank des Landes Brandenburg. Für die Umnutzung und Wiederherstellung von Wohnraum erhält sie Kredite und Zuschüsse in Höhe von 24,6 Millionen Euro. Das betrifft 84 Wohnungen, in denen die 1893 wie schon im Aktionsraum Cottbus neue Grundrisse realisieren möchte.

Weitere 13 Millionen Euro kommen für die Modernisierung und Instandsetzung von 90 Wohnungen. Diese bleiben in ihren Grundrissen erhalten, profitieren aber davon, dass die 1893 die Anlage ganz neu denkt und damit aufwertet. 128 Wohnungen sind mit einer Belegungsbindung verknüpft.

Wohnungen, die in Viertel und Stadt ihresgleichen suchen

„Wir bearbeiten hier ein Karree mit großzügigem Innenhof. Die Häuser werden nach der Sanierung ganz anders aussehen, als jedes andere Haus im Viertel und auch in der Stadt“, verrät BRAND.VIER-Teamleiterin Kerstin Köhler. „Wir stellen zum Beispiel großzügige Laubengänge vor einige Fassaden und machen so viele Wohnungen barrierefrei zugänglich. Es wird Mietergärten geben, die fließend in den Innenhof übergehen. Innen setzen wir zeitgemäße durchgesteckte Grundrisse von einer Gebäudeseite zur nächsten um. Das wird toll“, so Kerstin Köhler.

Schon fünf Häuser mit insgesamt 211 Wohnungen saniert und vermietet

Die 174 Wohnungen im Aktionsraum Oderbruch sind Teil der Kooperationsvereinbarung, die die 1893 2020 mit dem Land Brandenburg und mit der Stadt Eberswalde geschlossen hat. Ziel ist es, das Brandenburgische Viertel wiederzubeleben und sein Potenzial als lebenswertes Viertel mit großer Infrastruktur-Dichte zu heben und sein Image aufzupolieren. Dass dabei vor allem gute Wohnungen helfen, zeigen die Erfolge in den Aktionsräumen Havelland und Cottbus. Hier sind bereits fünf Häuser saniert voll vermietet. Dass die Menschen in der Innenstadt und anderen Vierteln nicht annähernd so moderne Wohnungen finden, wie sie hier entstehen, ist eine große Chance für das Viertel. Das Vorstandsduo aus Volker Klich und Guido Niehaus packt sie beim Schopfe.

 

Weitere Informationen zum Projekt

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

 

Verwendete Quellen: WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT EBERSWALDE 1893 EG, STADT EBERSWALDE

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content