Anzeige  

Die Stadt Bernau lud zum Frühjahrsempfang in die St. Marien Kirche

Ehrenamt und Auszeichnungen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Am gestrigen Dienstagabend lud die Stadt Bernau bei Berlin zum alljährlichen Frühlingsempfang ein.

Wurde letztes Jahr in die Mensa der Grundschule Schönow geladen, so fand der gestrige Empfang in der St. Marien Kirche in Bernau statt, deren Bau 1519, vor 500 Jahren, abgeschlossen wurde.

Geladen waren etwa 250 Gäste aus Politik, Vereinen, Wirtschaft und Kultur. Eine namentliche Aufzählung lassen wir hier weg, weil wir sonst bestimmt jemanden vergessen hätten.

Anzeige  

In einer Begrüßungsrede würdigte Bürgermeister André Stahl diesen besonderen Ort und dankte der St. Marien Gemeinde und Pfarrerin Konstanze Werstat für die Gastfreundschaft. Ferner blickte das Stadtoberhaupt ein wenig auf die Entwicklung unserer Stadt und zeigte sich positiv über das bisher erreichte und erläuterte in zahlreichen Beispielen wohin die Reise unserer Stadt gehen wird. Insbesondere verwies Stahl hier auf kommende Projekte, die Rathausfertigstellung, Kita-Neubau oder auf die Verbesserung der Infrastruktur.

Zudem lobte und dankte der Bürgermeister all den Menschen, die unsere Stadt mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit tagtäglich bereichern und um ein großes Stück lebenswerter machen.

Die Stadt Bernau lud zum Frühjahrsempfang in die St. Marien Kirche
Foto: Bernau LIVE

Auch Barnims Landrat Daniel Kurth griff zum Mikrofon und zeigte sich begeistert von der tollen und vor allem geschichtsträchtigen Kulisse der St. Marien Kirche. Mit einem kurzen Streifzug durch die letzten 500 Jahre blickte der Landrat hier zurück.

Nach dem geschichtlichen Teil seiner Rede bekundete Kurth seine Zuneigung zur Stadt Bernau und versprach, dass der Landkreis auch in Zukunft alles Mögliche tun werde um die Zukunft unserer Stadt bestmöglich zu unterstützen. Ferner dankte auch er allen Ehrenamtlichen für ihre unermüdliche Arbeit in Bernau und dem Landkreis Barnim und betonte die Wichtigkeit, diese auch in Zukunft zu unterstützen.

Nach einigen Worten von Dr. Hildegard Bossmann, Vorsitzende der Bernauer Stadtverordnetenversammlung, wurden auch in diesem Jahr zahlreiche Bernauerinnen und Bernauer für ihr soziales Engagement in unserer Stadt geehrt und ausgezeichnet.

Zum vierten Mal vergab die Stadt Bernau beim Frühlingsempfang Ehrenzeichen oder Urkunden an Menschen, die sich auf kulturellem, sportlichem oder sozialen Gebiet verdient gemacht haben. Geehrt wurden am Dienstagabend folgende Personen:

Urkunde und Ehrennadel

  • Bodo Baumbach – Tanzclub Bernau (Sport und Gesundheit)
  • Adelheid Reimann – Ortsvorsteherin Schönow (Politik)
  • Jörg Düring – SSV Lok Bernau (Sport und Gesundheit)

Urkunden

  • Urkunde für Christa Bauer – Volkssolidarität Barnim
  • Urkunde für Sigrid Thiel – Selbsthilfeverein Mimose
  • Urkunde für Gudrun Jebens – Kreisvolkshochschule Barnim
  • Urkunde für Ute Hentschel – Urania Barnim
  • Urkunde für Andreas Kolberg-Schwerdt – Netzwerk Gesunde Kinder
  • Urkunde für Doris Dockhorn – Bernauer Tafel
  • Urkunde für Carmen Zwirz – Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Schönow
  • Urkunde für Mario Röhl – Christlich-Missionarische Gemeinschaft
  • Urkunde für Torsten Stein – Tierschutzverein Niederbarnim
  • Urkunde für Burghard Dietloff – Brieftaubenliebhaberverein Blitz Bernau
  • Urkunde für Simone Völkel – bauhaus bundesschule bernau
  • Urkunde für Mirko Hannemann – 1. Ju-Jutsu-Verein Bernau
  • Urkunde für Heinz Krauß – Bernauer Sänger
  • Urkunde für Ioannis Stefanidis – TTV TopSpin Bernau
  • Urkunde für Marcus Eccarius – Bernauer Briganten

Abgerundet wurde der Abend mit Orgel – Musik, Führungen durch die Kirche, Small Talk, leckeren Häppchen und dem einen oder anderen Glas Bier oder Wein.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.