Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 03. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Dienstag: Hier und da ein paar Wolken – trocken bei bis zu 24 Grad

Dachstuhlbrand in Basdorf macht Doppelhaus unbewohnbar

Beide Häuser unbewohnbar

Basdorf (Wandlitz): Wie wir gestern bereits kurz in unserem News-Ticker informierten, brannte in Basdorf der Dachstuhl eines Doppelhauses.

Etwa vier Stunden waren bis zu 35 Kamerad*innen der Feuerwehren Wandlitz, Basdorf, Schönerlinde, Schönwalde, Lanke, Zepernick/Panketal und Bernau im Einsatz.

Wie uns Einsatzleiter Marcus Funk von der Feuerwehr Wandlitz mitteilte, griff das Feuer von einer Doppelhaushälfte auf das Dach des benachbarten Hauses über. Nachdem man versuchte das Feuer mit Innenangriffen unter Kontrolle zu bringen, bzw. einzudämmen, wechselte man, auch aus Sorge um eine mögliche Einsturzgefahr, zum Außen-Löschangriff über. Hier wurde die Drehleiter der Feuerwehr Bernau angefordert.

Anzeige WOBAU Bernau

Nachdem sich die Drehleitern aus Wandlitz und Bernau positionierten, begann man mit einem gezielten gleichzeitigen Außenangriff und konnte das Feuer vollständig löschen. Zum Glück wurde bei dem Brand niemand verletzt und Bewohner konnten das Doppelhaus zuvor unbeschadet verlassen.

Wie es zu dem Brand kam ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Dies herauszubekommen wird die Aufgabe der Brandermittler, bzw. der Kriminalpolizei sein. Das Doppelhaus ist nicht mehr bewohnbar und vermutlich einsturzgefährdet.

Foto: Feuerwehr Wandlitz

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"