Anzeige  

Brandenburger Landtag hat heute die “Retterprämie” beschlossen

Rückwirkend zum Jahresbeginn

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 21 Grad

Bernau (Brandenburg): Am heutigen Donnerstag hat der Brandenburger Landtag die gesetzliche Grundlage für die ehrenamtliche “Retterprämie” geschaffen.

Mit dieser Prämie soll die ehrenamtliche Arbeit im Brand- und Katastrophenschutz ein klein wenig Anerkennung finden.

„Damit“, so die Barnimer SPD-Landtagsabgeordnete Britta Stark, „wollen wir ein Zeichen unserer besonderen Anerkennung und unseres Dankes für das Engagement der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und anderer Helfer setzen.“

Anzeige  

Das Gesetz sieht jährliche Zuschüsse von 200 Euro sowie eine Jubiläumsprämie von 500 Euro alle zehn Jahre vor. Neben Freiwilligen Feuerwehrleuten sollen auch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mit pflichtigen Aufgaben im Katastrophenschutz die „Retterprämie“ erhalten.

„Die Leistungen gelten rückwirkend zum Jahresbeginn und auch diejenigen, die bereits im vergangenen Jahr ihre zehn Jahre voll hatten, werden nicht leer ausgehen“, so Britta Stark. Die nötigen Haushaltsmittel stehen bereits zur Verfügung.

Quelle: Britta Stark / Büro Bernau

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.