Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist ab heute offiziell überall erhältlich
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Mix aus Sonne und einigen Wolken bei bis zu 23 Grad

Bernau: Verwaltung des Rettungsdienstes nutzt BARshare-Fahrzeug

Info der Kreiswerke Barnim

Bernau / Barnim: Der 7-sitzige Nissan wird in Zukunft zwar nicht für Rettungsfahrten des Rettungsdienstes in Bernau genutzt werden (zum Glück), dafür aber für interne Verwaltungsfahrten.

Hierfür hat der Rettungsdienst Barnim in diesen Tagen ein neues Fahrzeug des Barnimer E- Mobilitätsangebotes BARshare übernommen. Neben geschäftlichen Terminen sollen auch die Servicefahrten zu den Rettungswachen des Landkreises fortan klimafreundlich mit BARshare erfolgen.

Pünktlich zum ersten Tag der Nutzung erhielt das Team der Bernauer Rettungsstelle eine Schulung von BARshare- Projektleiterin Saskia Schartow, um sich die Funktionsweise des elektrischen Sharing-Fahrzeugs und die zentrale Buchung über die BARshare-App erklären zu lassen. Claudius Kaczmarek, Geschäftsführer des Barnimer Rettungsdienstes, zeigt sich zufrieden: „Als Tochter des Landkreises haben wir bereits von Anfang an über die Mitnutzung von BARshare nachgedacht: Unsere Kolleg*innen von der Landkreisverwaltung sind ja schon seit der ersten Stunde mit den BARshare-Fahrzeugen unterwegs, auch hier direkt vor Ort. Da ist es doch ein schönes Bekenntnis, wenn wir mitziehen und als ein weiteres Unternehmen des Landkreises die Verkehrswende in der Region unterstützen.“

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Der auslaufende Leasingvertrag eines bestehenden Dienstfahrzeuges bot nun willkommenen Anlass zum Wechsel. Elf Mitarbeiter*innen haben sich bereits für die Nutzung angemeldet und werden das Bernauer Fahrzeug ab sofort für dienstliche Fahrten mitnutzen, so die Kreiswerke.

Mit dem Rettungsdienst nutzen bereits über 20 Barnimer Institutionen und Unternehmen das kommunale Mobilitätsangebot der Kreiswerke Barnim regelmäßig für dienstliche Fahrten. Durch den Zugriff auf eine gemeinsame Flotte können nicht nur einzelne Fahrzeuge und Fuhrparke, sondern dank des elektrischen Antriebs der BARshare-Fahrzeuge aus 100% Ökostrom des regionalen Partners Stadtwerke Bernau auch jede Menge CO2-Emissionen im Barnimer Straßenverkehr eingespart werden. Die zusätzliche Mitnutzung der 40 Fahrzeuge durch derzeit etwa 1.450 Bürger*innen erhöht die klimafreundliche Wirkung des gemeinschaftlichen Mobilitätsangebots zusätzlich.

Die BARshare-Flotte kann an derzeit 23 Standorten in elf Barnimer Orten genutzt werden und steht allen Interessierten in Besitz eines gültigen Führerscheins für Buchungen zur Verfügung. Diese sind nach der Registrierung für einmalig 10 € und der Validierung des Führerscheins unter www.barshare.de oder in der kostenlosen BARshare-App möglich.

Weitere Informationen: www.barshare.de 

Verwendete Quelle: Kreiswerke Barnim

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!