Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord aufgehoben
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, später Regen möglich bei bis zu 21 Grad

Bernau: Unwetter sorgte für viel Regen und zahlreiche Feuerwehreinsätze

Gewitterfront über Bernau

Bernau (Barnim): Gut 3 Stunden saß die Gewitterfront heute Nacht über Bernau und Drumherum fest.

Neben viel Regen und örtlichen Sturmböen sorgte das gegen 23.30 Uhr einsetzende Gewitter vor allem für zahlreiche Feuerwehreinsätze in Bernau und Umgebung.

Gullys liefen voll, das Wasser im Teich des Bernauer Stadtpark lief über das Ufer, überall liegen Äste und kleinere Bäume auf Wegen und Straßen und Keller in Wandlitz, Bernau oder Schönow liefen voll Wasser.

Anzeige  

In Bernau waren, bzw. sind noch zahlreiche Kamerad*innen bis zum frühen Morgen unterwegs. So etwa der Löschzug Stadt, der Löschzug Schönow, die Löschgruppen Birkholz und Lobetal.

Jetzt, um kurz nach 3 Uhr, scheint sich die Gewitterfront zu verziehen und die Wetterlage beruhigt sich.

Wer am frühen Morgen mit dem Auto unterwegs ist, sollte auf jeden Fall vorsichtig fahren. Teils sind Straßen noch überflutet und zahlreiche Äste pflastern Wege und Straßen.

Mehr dazu am Mittwochvormittag.

Sachstand: 03:10 Uhr

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"