Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Wochenende: Viel Sonne und hochsommerliche Temperaturen von bis zu 36 Grad – Gewitter örtlich möglich

Bernau: Podiumsdiskussion zum Thema Zwangsadoption in der DDR

05. November um 18.30 Uhr

Bernau (Barnim): Zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung der „Frauen Union Barnim“ wird am 05. November 2019 in die Aula des Paulus-Praetorius-Gymnasiums Bernau geladen.

Thema: Zwangsadoptionen, ungeklärter Säuglingstod und Repressionen von Frauen in der ehemaligen DDR.

Die „Interessengemeinschaft gestohlene Kinder der DDR“ vertreten die Anliegen tausender Betroffener von Zwangsadoptionen & ungeklärtem Säuglingstod & Kindstod in der ehemaligen DDR. Diese hat 2018 eine Petition für die Verbesserung der Bedingungen zur Aufarbeitung & Aufklärung des Unrechts in der ehemaligen DDR an die Bundespolitik überreicht.

Anzeige WOBAU Bernau

Im gleichen Jahr haben die Bundestagsfraktionen von CDU/CSU & SPD einen Entschließungsantrag zur Umsetzung der Forderungen in den Deutschen Bundestag & in die Gesetzgebungsberatungen eingebracht. Neben der dauerhaften Aufbewahrung der zeithistorischen Dokumente & dem Recht auf Aufklärung für die Betroffenen, wurde auch die Einführung einer bundesweiten zentralen DNA-Datenbank beschlossen.

Die Frauen Union Barnim lädt anlässlich des diesjährigen 30jährigen Mauerfalls zu einer Podiumsdiskussion am 05. November 2019 im Paulus-Pretorius-Gymnasium Bernau zum Thema „Zwangsadoptionen, ungeklärter Säuglingstod und Repressionen von Frauen in der ehemaligen DDR“ ein. „Wir möchten mit unserer Veranstaltung, in Zusammenarbeit mit der „Interessengemeinschaft gestohlene Kinder der DDR“, auf die Problematik vieler betroffener Bürgerinnen und Bürger der ehemaligen DDR aufmerksam machen und mit Ihnen, mit interessierten Gästen und Betroffenen darüber diskutieren“ so die Vorsitzende Irina Feldmann.

Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. 

Rechtlicher Hinweis: Mit Besuch der Veranstaltung geben Teilnehmende Einverständnis für Erstellung von Ton-, Foto, Video o.a. Medienaufnahmen u. deren Verwendung u. Veröffentlichung zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung zur Veranstaltung in der Presse sowie auf den Webseiten der IGgK DDR und der CDU Barnim/Frauen Union Barnim sowie in den sozialen Medien.

Mit Infos der Veranstalter.

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"