Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Wochenende: Viel Sonne und hochsommerliche Temperaturen von bis zu 36 Grad – Gewitter örtlich möglich

Barnimer Landrat lobt Tierschutzpreis aus – Vorschläge erwünscht

Vorschläge können bis zum 31. Januar 2019

Bernau (Eberswalde): Der Landrat des Landkreises Barnim lobt auch in diesem Jahr wieder einen Tierschutzpreis aus.

Das Preisgeld von 300 Euro soll an Barnimer Bürger oder Organisationen gehen, die besondere ehrenamtliche Leistungen für den Tierschutz erbracht haben, so der Landkreis.

Vorschlagsberechtigt sind alle Barnimer Bürgerinnen und Bürger, sowie alle Vereine, Verbände, Behörden oder Einrichtungen, die sich mit Tierschutzthemen befassen. Selbstvorschläge sind nicht möglich. Die formlosen Vorschläge für den Tierschutzpreis müssen Angaben zur Person oder Institution enthalten und die Art des besonderen Einsatzes beschreiben.

Anzeige WOBAU Bernau

Vorschläge können bis zum 31. Januar 2019 beim Landkreis Barnim, Bereich des Landrates, Am Markt 1 in 16225 Eberswalde oder per E-Mail unter der Adresse landrat@kvbarnim.de eingereicht werden.

Im April 2018 ging Tierschutzpreis an den Verein „Zuhause gesucht“ aus Panketal. 

Der Verein „Zuhause gesucht“ wurde 2013 im Panketal gegründet und umfasst heute etwa 40 Mitglieder. Diese machen vor allem im Internet auf die Schicksale vieler Tier aufmerksam und suchen auf dieser Weise Pflegestellen oder direkt ein neues Zuhause. „Von so genannten Listen-Hunden über Kaninchen oder Vögel haben wir mit den unterschiedlichsten Tieren zu tun“, weiß Anne Vormum zu berichten. Derzeit habe man es zahlreichen trächtigen Katzen zu tun, für deren Nachwuchs bereits jetzt nach einer Bleibe gesucht werde.

Der Verein kümmert sich um die tierärztliche Versorgung der anvertrauten Tiere und betreut diverse Pflegestellen. Bei der Vermittlung an neue Halter steht die sorgfältige Auswahl und Kontrolle der neuen Tierhalter an oberster Stelle. Diese werden bereits vor, aber nach der Vermittlung der Tiere betreut und beraten.

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"