Anzeige  

88-jährige Frau überfallen und verletzt – Polizei in Bernau sucht Zeugen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab Samstag, 24.10., 09 Uhr aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Oftmals sonnig, kein Regen, Temperaturen von bis zu 16 Grad

Am gestrigen Mittwochvormittag wurde in Eberswalde eine Rentnerin ausgeraubt und verletzt. Nun bittet die Polizei in Bernau um Hinweise etwaiger Zeugen, die die Tat möglicherweise beobachtet haben.

Eberswalde: “Ein unbekannter junger Mann raubte am 21.12.2016, gegen 10.30 Uhr, in der Rudolf-Virchow-Straße einer 88-Jährigen ihre Handtasche. Als die Rentnerin vor einem Mehrfamilienhaus auf einen Außenfahrstuhl wartete, stieß der Täter die Frau zu Boden. Er nahm ihr den Rollator weg und stahl daraus ihre Handtasche. Dabei wurde die Rentnerin verletzt. Dann flüchtete er in Richtung Innenstadt.

Anzeige  

Durch Zeugen beschrieben den Täter als schlanke Person, die zirka 1,75 Meter groß ist und ungefähr 20 Jahre alt sein könnte. Bekleidet war der Tatverdächtige mit einer dunkelblauen Jeans und einer schwarzen Jacke, die weiße Streifen an der Kapuze hatte.

Die Polizei bittet um Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen. Wer hat die Tat am Mittwochvormittag beobachtet. Wer kann Hinweise zum Täter geben?

Die Polizei in Bernau erreichen sie unter der Telefonnummer 03338/3610.”

Info via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.