Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
SEV S2: Bis Montag, den 26.09. – 1:30 Uhr, SEV mit Bussen zwischen Karow und Bernau
Verkehr: Sperrung des Marktplatz Bernau bis Sonntag, den 25.09.22 – 18 Uhr (Oktoberfest-Tickets leider ausverkauft)
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Wochenende: Mix aus Wolken und etwas mehr Sonne am Sonntag, meist trocken bei bis zu 17 Grad

Diagnose Knochenmarkkrebs – Torsten aus Eberswalde braucht eure Hilfe

Stammzellspender gesucht

Bernau / Eberswalde: Torsten steht eigentlich mitten im Leben. Mit seiner Frau Diana und seinem Sohn Elvis lebt er in glücklich in Eberswalde.

Alles lief gut, bis für ihn und seine Familie im vergangenen Juni die Welt zusammenbricht. Der 50 Jährige suchte aufgrund ständiger Ermüdungserscheinungen einen Arzt auf. Kurze Zeit später wurde er mit einer starken Nasenblutung auf der Rettungsstation eingeliefert. Eine intensive Untersuchung brachte Klarheit. Torsten muss fortan mit der Diagnose Knochenmarkkrebs leben. 

Eine schwer zu verkraftende Nachricht, denn die Krankheit ist so weit fortgeschritten, dass dem Familienvater nur eine Knochenmarktransplantation hilft um seine Lebenserwartung um weitere 5 bis 10 Jahre zu verlängern.

Anzeige Bringmeister Einkauf nach Hause liefern in Bernau

Es ist nicht der erste Schicksalsschlag, den die Familie verkraften muss, wie uns Benjamin, ein Freund der Familie erzählt. Im Alter von 3 Jahren erkrankte Sohn Elvis so schwer, dass seine Nieren zu versagen drohten. Nur eine Transplantation konnte das Leben des kleinen Kindes retten, worauf ihm seine Mutter eine Niere spendete.

Doch nun steht die Familie erneut am Abgrund und ist dringend auf eine Spenderin oder Spender angewiesen. Eine Spende, die Torsten etwas Zeit schenkt, um seinen Sohn (11) aufwachsen zu sehen.

„Es ist so unfair, das ausgerechnet Torsten so ein Schicksal erleidet. Er ist immer für alle da und hilft vollkommen selbstlos, jedem der in Not gerät. Und man selbst steht als Freund daneben und kann nichts tun, außer sich bei DKMS registrieren zu lassen und zu hoffen.“, so Benjamin in einem Telefonat mit uns.

Torsten brauch dringend eine Stammzellspende und somit Eure Hilfe!

Stammzellspender werden ist ganz einfach: Bestellt Euch online das DMKS Registrierungs-Set. Mit den drei Wattestäbchen macht Ihr einen Wangenabstrich. Die Wattestäbchen schickt Ihr dann zusammen mit den unterschriebenen Unterlagen zurück. Jetzt ist das Labor dran und bestimmt Deine Gewebemerkmale. Nur anhand dieser Gewebemerkmale kann ermittelt werden, ob Du der passende Spender bist.

DKMS: „Auch in der Coronakrise benötigen Blutkrebspatienten auf der ganzen Welt weiterhin dringend unsere Hilfe: Auch heute erkrankt weltweit alle 35 Sekunden ein Mensch an Blutkrebs. Für viele Betroffene ist eine Stammzellspende die einzige Chance auf Heilung. Deshalb bitten wir gerade jetzt eindringlich, sich als Stammzellspender zu registrieren!“

Alle Informationen rund um die DMKS und die Stammzellspende findet Ihr hier. https://www.dkms.de/aktiv-werden/online-aktionen/torsten

Verwendete Quellen: Privat, Bernau LIVE, DMKS

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"