Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Umfangreiche Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße bis zum 3. Februar 2023. Infos
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Freitag: Überwiegend bewölkt mit Wind und Regen bei bis zu 8 Grad

Bernauer Kita-Leiterin in den Ruhestand verabschiedet – Alles Gute!

Staffelstabübergabe in der Kita "Kleiner Bär"

Bernau / Barnim: Emotional, herzlich und humorvoll ging es am Freitag, dem 16. Dezember, in der Bernauer Kita „Kleiner Bär“ zu.

Der Grund: Die langjährige Leiterin des Hauses, Sybille Hinz, wurde von ihrem Team in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Andrè Stahl, Yvonne Dankert-Schmidt, Dezernentin für Schul-, Kultur- und Jugendangelegenheiten, sowie Birgit Kupper, Leiterin des Amtes für Kindertagesbetreuung, ließen es sich nicht nehmen, Sybille Hinz für ihre jahrzehntelange Tätigkeit als Kita-Leiterin zu danken.

Sybille Hinz hatte seit ihrer Eröffnung im Mai 1991 die Kita „Kleiner Bär“ geführt, in der 11 Erzieherinnen und Erzieher arbeiten und 88 Kinder liebevoll betreut werden. Zuvor hatte sie bereits im Kindergarten Lohmühlenstraße die Leitung inne.

Anzeige Hoffbauer - Erzieher (m/w/d) oder Kindheitspädagogen (m/w/d)

Generationen von Kindern haben Sie wichtiges Rüstzeug für ihr Leben mitgegeben. Sie haben die Kitalandschaft in Bernau mitgeprägt und für Ihre Kita einen guten Ruf erarbeitet. Die Plätze hier am Neptunring 4 sind gefragter denn je“, sagte das Stadtoberhaupt.

Mit Ihrer Zuverlässigkeit, Beständigkeit und aufgeschlossenen Art ist es Ihnen gelungen, über die Jahre kontinuierlich ein stabiles Team ohne viele Personalwechsel zu formen. Das ist eine beachtliche Leistung und ein Indiz für Ihre Leitungsqualität“, würdigte Yvonne Dankert-Schmidt, Dezernentin für Schul-, Kultur- und Jugendangelegenheiten, das Engagement von Sybille Hinz.

Birgit Kupper und Sybille Hinz arbeiteten seit vielen Jahrzehnten zusammen, genau gesagt seit 1981. „Ich bedanke mich bei dir für die offene und konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt Bernau, immer warst du auch aufgeschlossen für Neues, hast neue Dinge angestoßen. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute für den neuen Lebensabschnitt“, so die Leiterin des Amtes für Kindertagesbetreuung.

2022 12 16 Gutes Team Kraetschmann Hinz Presse cs 2

Du hast hier Großartiges geleistet“, dankte Doreen Krätschmann ihrer Vorgängerin. „Ich werde ganz in deinem Sinne zum Wohle der Kinder weiterhin für Kontinuität sorgen“, versicherte die stellvertretende Leiterin der Kita „Kleiner Bär“. Sie übernimmt ab 1. Januar offiziell die Leitung.

Auch das Team findet zum Abschied viele anerkennende Worte. Immer sei es ihr wichtig gewesen, alle mitzunehmen, anzuregen und ganz individuell auf die Kinder, die Kolleginnen und Kollegen sowie die Eltern einzugehen. „Sie wollte stets das allerbeste für unsere Kita, hat Neues ausprobiert und gemeinsam mit den Kindern nachhaltige Projekte realisiert, wie das Mülltrennen durch die Kids selbst oder das Pflanzen von insektenfreundlichen Blühstreifen“, wissen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu berichten. Auch wenn es um Unterstützung von außen ging, war Sybille Hinz agil. So haben beispielsweise die wöchentlichen Vorlesestunden mit Marga Schmidt oder die sportlichen Höhepunkte mit dem SSV LOK Bernau inzwischen einen festen Platz im Kita-Alltag.

Sybille Hinz war sehr glücklich und gerührt in Anbetracht der vielen lobenden Worte. Sie versicherte ihrem Team und den Kindern, dass sie regelmäßig in „ihrer“ Kita vorbeischauen wird. Sie freue sich jetzt aber auch darauf, mehr Zeit für ihre beiden Enkelkinder und ihren schönen Garten zu haben.

Eine Zusammenfassung der Stadt Bernau

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.