Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Eberswalde Straße in Bernau ist nun beidseitig befahrbar. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Meist sonnig, hier und da ein paar Wölkchen bei bis zu 30 Grad

Reinhold Beckmann verzaubert sein Publikum im Ofenhaus Bernau

Kulturherbst im Ofenhaus

Bernau (Barnim): Am gestrigen Abend lud die Konzertreihe Bernauer Kulturherbst zu einem Abend mit Fernsehmoderator, Fussballkommentator und Sänger Reinhold Beckmann & Band ein.

Reinhold Beckmann, ist das nicht dieser? Genau, dieser Fernsehmoderator der seine Karriere unter anderem mit der Sportsendung „Kicker-Sportmagazin“ begann.

Als Kind einer fussballbegeisterten Familie kreuzten sich unsere Wege erstmalig in den früheren 90igern. Damals hielt sich meine Begeisterung für den Sport in Grenzen und so lernte ich Beckmann erst Jahre später in seiner Talk-Show „Beckmann“ richtig schätzen. Mit viel Feingefühl und nicht immer bequemen Fragen, holte der heutige Wahl-Hamburger zahlreiche interessante Persönlichkeiten an seinen Talk-Tisch um mit ihnen über ihr Leben zu sprechen. So unter anderem Helmut Schmidt und seine Frau Loki oder TV-Liebling Götz George. Im Jahre 2014 moderierte er seine letzte Sendung Beckmann bei der ARD, drei Jahre später drehte er auch der Sportschau den Rücken.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Im gleichen Jahr erschien sein erstes Album „bei allem sowieso vielleicht“, denn Musiker ist Beckmann schon seit seiner Jugend, nur eben mehr im Privaten. Dies sollte sich mit einem Besuch bei der Sendung „Ina Müller“ ändern. Die quirlige Blondine fragte nach was denn nun mit seiner Musikkarriere sei. Dies nahm Beckmann u. a. zum Anlass, die Gitarre in die Hand zu nehmen und mit seiner Band in die Welt zu ziehen.

Auf seiner Reise verschlug es Reinhold Beckmann mit seiner Band und seinem zweiten Album „Freispiel“ in unsere Hussitenstadt Bernau.

In den zwölf Songs seines neuen Albums erzählt der sympathische Singersongwriter persönlich, einfühlsam und hintergründig, was ihn im Alltag begegnet und manchmal aufstößt. Mit einem Hauch von Jazz, Country-(Pop) und Folk verzauberte er so am gestrigen Abend sein Publikum im Bernauer Ofenhaus.

Zugegeben, meine Erwartungen an diesen Abend waren nicht sonderlich hoch, finde ich doch, dass nicht jeder Fernsehstar das Genre wechseln- oder anfangen zu singen sollte.

Um so mehr überraschte mich Beckmann mit seiner smarten Art und seiner musikalischen Leistung, welche mich ein wenig an Reinhard May erinnerte, nur eben etwas rauher und jazziger. In persönlichen Anekdoten zwischen seinen Songs lies er seine Gäste auf humorvolle Art und Weise in sein Leben schauen und erntete neben viel Applaus auch das ein oder andere Schmunzeln.

Chapeau – Reinhold Beckmann, es war ein wirklich gelungener Abend im Ofenhaus Bernau.

Am heutigen Sonntagabend begrüßt die Veranstaltungsreihe Kulturherbst im Ofenhaus, Carolin No mit ihrem Album „11 Years of November “.

Alle Termine für den Kulturherbst im Ofenhaus findet ihr unter: http://ofen-bar.de

Wer Reinhold Beckmann und seine Band noch einmal live erleben möchte, findet hier alle Termine.

Fotos: Bernau LIVE

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!