Anzeige
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau / Baustelle auf der A11 zwischen Bernau Nord und Süd – teils Schritttempo
Wetter am Dienstag: Anfangs sonnig, später örtlich wolkiger bei bis zu 25 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Guten Morgen aus Bernau und eine schöne Wochenmitte

Infos und Hinweise für den Tag

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 3 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Wer am heutigen Morgen einen Moment inne hielt, konnte sich trotz -6 Grad an einem wundervollen Sonnenaufgang in und um Bernau erfreuen.

Wir hoffen, ihr seid gut in den Tag gekommen und wünschen einen angenehmen Mittwoch. Von uns folgen erst einmal einige Infos zum Verkehr, Baustellen, Veranstaltungen und mehr. Und ja, es bleibt heute den ganzen Tag sonnig schön!

Verkehrshinweise für Bernau und Drumherum

BBG Bernau wieder im „Normal“ Fahrplan

In den vergangenen Wochen gab es auf einigen Strecken der BBG krankheitsbedingt einen Notfall-Fahrplan. Dieser endete am 03.02.2023 – Alle Busse fahren wieder im Normal-Fahrplan. Weitere Informationen

Anzeige
Forum Bernau - Bild kann nicht geladen werden.  
  • FFP2 Maskenpflicht im  ÖPNV aufgehoben
  • Bei -6 Grad am Morgen ist es Stellenweise sehr glatt auf den Straßen
  • Erheblicher Stau auf der B2 in Richtung Berlin ab Abfahrt Weißensee
  • Dichter Verkehr auf der B158 – Ahrensfelde in Richtung Berlin
  • Hobrechtsfelder Weg in Schönerlinde bis März gesperrt
  • Bauarbeiten im Schönfelder Weg – auch BBG betroffen
  • Bauarbeiten im Bereich der Fichtestraße bis Ende Februar
  • Bis Anfang März Sperrung der Bernauer Fliederstraße in Höhe Hausnummer 6
  • S-Bahn: Bis 17. Februar 2023 besteht Ersatzverkehr mit Bussen zwischen den Bahnhöfen Südkreuz/Schöneberg und Gesundbrunnen. Betroffen sind die Linien: S1, S2, S25, S2. Weitere Infos 
  • Mindestens bis Ende 2023 (!) kein Betrieb der RB24 zwischen Bernau und Berlin-Hohenschönhausen / Lichtenberg
  • Beidseitiges Parkverbot in der Bahnhofsstraße in Bernau (Busstellplatz)
  • Platz Champigny-sur-Marne in Bernau gesperrt

Halteverbote in der Ladeburger Chaussee eingerichtet

Bis zum 31.12.2023 gelten Halteverbote auf der Ladeburger Chaussee von der Einmündung der Ladeburger Straße bis zur Kreuzung der Sachtelebenstraße. Auf der rechten Fahrbahnseite stadteinwärts gilt Park- und Halteverbot und auf der Gegenfahrbahn gilt ein eingeschränktes Halteverbot. Auf Grund von Bildungseinrichtungen gilt hier nur eingeschränkt Halteverbot, um den Eltern das kurze Halten auf der Fahrbahn zu ermöglichen.

Die Halteverbote dienen der Freihaltung des Kurvenbereichs von parkenden Kraftfahrzeugen.  Passierende Fahrzeuge haben so keine Möglichkeit zum Einscheren, vor allem Busse und KTWs, und die Sicht auf den Gegenverkehr ist eingeschränkt. Ziel ist einen sichereren Verkehr im Kurvenbereich zu gewährleisten.

Halbseitige Sperrung der Börnicker Chaussee

Noch bis Freitag, dem 10. Februar 2023, wird es zu einer halbseitigen Sperrung der Börnicker Chaussee kommen. Diese ist auf der linken Seite, Richtung stadtauswärts fahrend etwa 60 Meter vor dem Abzweig Schönfelder Weg. Grund ist die Baumaßnahme „Verlegung der Schmutzwasserleitung“. Die halbseitige Sperrung wird durch eine mobile Lichtsignalanlage geregelt. Um große Staus zu vermeiden fällt der Beginn der Bauzeit in die Winterferien, so die Stadt Bernau.

Sperrungen in der Straße „Alte Brauerei“

Bis Anfang März kommt es zu Teilsperrungen in der Straße „Alte Brauerei“.

Grund für diese Sperrungen im Abschnitt zwischen der Einmündung in die Grünstraße und der Kreuzung Alte Brauerei/Neue Straße ist der Bau eines so genannten Treppenturms für die Wohnhäuser der Laubenganghäuser in der Bürgermeisterstraße.

In dieser Zeit ist die Einbahnstraßenregelung in der „Alten Brauerei“ aufgehoben – aufgrund der geringen Breite der Straße wird deren Nutzung durch eine mobile Ampelschaltung geregelt. In der Grünstraße regelt die temporäre Ampel im Übrigen auch den ausfahrenden Verkehr aus der Tiefgarage des Neuen Rathauses. Diese ist für den genannten Zeitraum nur über den Zugang Grünstraße für ein- und ausfahrenden Verkehr befahrbar, so die Stadt Bernau.

Halbseitige Straßensperrung auf der L 200 / Bernauer Chaussee

Nach einer Baupause soll wieder die halbseitige Sperrung auf der auf der L 200 / Bernauer Chaussee eingerichtet werden. Weil die L 200 dann nur für die Fahrtrichtung Berlin frei bleibt, müssen Verkehrsteilnehmer in entgegengesetzter Richtung wieder die Umleitung nutzen. Diese ist ausgeschildert und führt vom Dorf Schwanebeck über die Birkholzer Chaussee und Birkholzer Dorfstraße zurück auf die L 200. Fußgänger und Radfahrende gelangen weiterhin an der Baustelle vorbei.

Verbunden mit der halbseitigen Straßensperrung waren auch Anpassungen im Busverkehr notwendig. Die meisten Busse umfahren den gesperrten Bereich lediglich. Die Buslinie 867 aber, welche nicht in die L 200 einbiegen kann, führt während der Bauzeit stattdessen über die Talstraße. Dort ist auch eine Ersatzhaltestelle für die Haltestelle „Zellerfelder Straße“ eingerichtet, weil sich diese sonst nicht anfahren lässt. Die geänderten Fahrpläne zu den einzelnen Linien können Sie auch auf der Internetseite der Barnimer Busgesellschaft einsehen. (Quelle: Gemeinde Panketal)

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

Veranstaltungen / Termine

Einladung der Schönower Arbeitsgemeinschaft Zeitgeschichte

Am heutigen Mittwoch, dem am 8. Februar 2023, um 9.30 Uhr, wollen Bernaus Bürgermeister André Stahl und Vertreter der Schönower Arbeitsgemeinschaft Zeitgeschichte feierlich Straßen-Zusatzschilder von Schönower Widerstandskämpfern Wolfgang Knabe, Marie Burde, Willi Seng, Auguste Haase einweihen. Alle Einwohner der Stadt sind herzlich zu diesem feierlichen Gedenken eingeladen. Die Tochter von Wolfgang Knabe, Edith Pfeiffer, wird an diesem Tag Grußworte übermitteln. Treffpunkt: Mittwoch, 8. Februar 2023  9.30 Uhr

Sahra Wagenknecht – Autorenlesung in der Stadthalle am Steintor

Die Buchhandlung Schatzinsel lädt am Donnerstag, den 09. Februar 2023, zu einer Autorenlesung mit Politikerin und Autorin Sahra Wagenknecht in die Stadthalle am Steintor Bernau ein.

Im Gepäck hat die Spitzenpolitikerin ihr neuestes Buch „Die Selbstgerechten: Mein Gegenprogramm – für Gemeinsinn und Zusammenhalt“. Sahra Wagenknecht entwickelt in ihrem Buch ein Programm, mit dem soziale Politik wieder mehrheitsfähig werden kann. Gemeinsam statt in immer kleineren Minderheitengruppen. Tickets für dieses Event erhaltet ihr im Vorverkauf für 15€ in der Buchhandlung Schatzinsel.

Fildgosch – Bilderbuchkino in der Schatzinsel Bernau

Zu einem Bilderbuchkino für Kinder lädt am Samstag, den 11. Februar 2023, das Team der Buchhandlung Schatzinsel in Bernau. Zu diesem besonderen Bilderbuchkino haben wir uns den Autoren des Buches, Wolfgang Richter, eingeladen. Er wird euch die Geschichte vom kleinen Fildgosch vorlesen, der auf seinem Weg aus dem Aquarium in einen Teich, über einen Fluss bis in die Ostsee durch wundersame Fügung zurück zu seiner Familie findet.

Sicher habt Ihr viele Fragen an einen echten Autoren! Wolfgang Richter beantwortet sie sehr gern.
Buchhändlerin Sylvia Pyrlik und Verlegerin Andrea Schröder haben einige Bilder für Euch vorbereitet! Los gehts um 15 Uhr

Kulturbahnhof Biesenthal präsentiert Joanna Gemma Auguri

Der Kulturbahnhof Biesenthal lädt am Samstag, den 11. Februar 2023, zu einem Konzert mit Joanna Gemma Auguri.

Da sie keine Kirchenorgel tragen konnte, wählte sie das Akkordeon für ihre geheimnisvollen Klänge. Der Musik von Joanna Gemma Auguri zu lauschen ist wie das Öffnen einer Tür zu einem sakralen Raum. Sie greift direkt ans Herz. Das Akkordeon, eine atmende Dronemaschine, die Zither, die eigenartige Klänge spinnt und den sirenenhaften Gesang trägt. Begleitet wird Joanna von der Cellistin Isabelle Klemt. Sie studierte Violoncello in Berlin und Bern. 2011/2012 war sie Mitglied des Berner Symphonieorchesters, seitdem arbeitet sie freischaffend. Mehr im Kalender

Bernau LIVE - Dein Stadtmagazin für Bernau bei Berlin

Sonstige Hinweise

Anzeige

Erneute Streiks bei der Post angekündigt

ver.di hat zum Wochenstart erneut zum Streik bei der Post aufgerufen.

ver.di fordert für die insgesamt rund 160.000 Tarifbeschäftigten eine Entgelterhöhung von 15 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten, außerdem eine monatliche Erhöhung um 200 Euro für die Auszubildenden und Dual-Studierenden. Die Post AG hatte auch in der zweiten Verhandlungsrunde am 18. / 19. Januar kein Angebot vorgelegt. Die Tarifverhandlungen werden am 8./9. Februar 2023 fortgesetzt.

Zwerg Nase in der Bahnhofs-Passage geschlossen

Nach vielen Jahren haben sich mit dem Ende des Monats Januar 2023 die Türen von Bernaus einzigem Spielzeugladen geschlossen. Bereits in den letzten Wochen hat das Geschäft in der Bahnhofs-Passage mit dem Ausverkauf begonnen. Mit der Geschäftsaufgabe setzt sich der Trend von Schließungen in der Bahnhofs-Passage leider fort. Was aus der Geschäftsfläche wird, steht derzeit noch nicht fest. (Foto: kurz vor der Schließung im Januar 23)

Zwerg Nase Bernau

Stadtwerke Bernau informieren zu Preisbremsen

Hinweis: Preisbremsen für Gas, Wärme und Strom

Ab Januar 2023 führt die Bundesregierung Preisbremsen für Gas und Wärme sowie Strom ein. Die entsprechenden Gesetze wurden am 16.12.2022 durch den Bundesrat beschlossen. Die Stadtwerke Bernau begrüßen diese Maßnahme und werden sie fristgerecht umsetzen. Bis dahin bitten wir unsere Kundinnen und Kunden um Verständnis und einen Moment Geduld, bis die Details zur Umsetzung für uns feststehen. Im Januar stellen wir alle relevanten Informationen auf unserer Website zur Verfügung.

Kundinnen und Kunden müssen nach aktuellem Stand nicht aktiv werden. 

Eine erste Entlastung war die Soforthilfe für Gas- und Wärmekunden im Dezember. Alle Informationen dazu finden Sie in unseren Fragen & Antworten. Und generell gilt: Damit wir gut und sicher durch den Winter kommen ist Energiesparen weiterhin das Gebot der Stunde. Mehr dazu

Winterhotline der Stadt Bernau – 0800/555 333 5

Die Stadt Bernau hat wieder eine kostenfreie Winterdienst-Hotline eingerichtet, an welche sich die Bürger mit Problemen, Hinweisen und Fragen zum Winterdienst wenden können. Sie ist montags bis samstags von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Die geschulten Mitarbeitenden eines Call-Centers leiten diese gebündelt und zeitnah an die Stadtverwaltung weiter.

Infos rund um Covid-19

Maskenpflicht im ÖPNV ab 02. Februar 2023 aufgehoben

Was bereits in den letzten Tagen im Gespräch war, wurde nunmehr am heutigen Dienstag im Brandenburger Kabinett verbindlich beschlossen. Demnach hat man sich darauf verständigt, die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr ab 02. Februar 2023 aufzuheben. Gleiches gilt ebenfalls in Berlin. Weiterhin wurde der Fortbestand der Corona-Infektionsschutzverordnung mit leichten Änderungen bis einschließlich 07. März 2023 beschlossen. Weitere Informationen

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content