Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltung: Bernauer Lokaltour am Sonntagabend, den 02.10., in der Innenstadt
BBG Bernau: Bis 06.10. Einschränkungen im Linienverkehr der BBG. Alle Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Sonntag: Mix aus Sonne und Wolken, etwas regen am Vormittag bei bis zu 15 Grad

Ab Montag: 200 neue Fahrradstellplätze im Parkhaus Friedenstal

Info der Stadt Bernau

Bernau / Barnim: Mehr als 200 Stellplätze für Fahrräder stehen ab kommenden Montag, den 22. November, im Parkhaus am Bahnhof Friedenstal zur Verfügung.

Bei den überdachten Stellplätzen handelt sich um sogenannte Hoch- und Tiefparker, die doppelseitig genutzt werden können.

„Insgesamt entstehen 500 Fahrradstellplätze, davon 80 in Fahrradboxen, die in den nächsten Wochen sukzessive montiert werden“, berichtet Philipp Mosig vom Bauamt der Stadt. Die provisorischen Fahrradständer außerhalb des Parkhauses werden zurückgebaut, um den zügigen Fortgang der Bauarbeiten der Außenanlagen nicht zu behindern.

Anzeige Bringmeister Einkauf nach Hause liefern in Bernau

Bürgermeister André Stahl freut sich bei einer Vor-Ort-Begehung über das neue Parkhaus: „Hier können künftig 590 Pkw und fast so viele Fahrräder abgestellt werden. Damit verbessern wir die Verkehrsinfrastruktur an diesem Pendler-Knotenpunkt erheblich und geben dem S-Bahn-Haltepunkt den Charakter eines Bahnhofs, denn auch eine Bushaltestelle, Taxistellplätze und Ladesäulen für E-Autos sind hier geplant.“

Verwendete Quellen: Stadt Bernau bei Berlin

Im neuen Parkhaus werden 590 Pkw-Stellplätze eingerichtet, 30 davon ebenerdig für Kraftfahrzeuge von Menschen mit Behinderungen. Getrennt davon, aber ebenfalls ebenerdig und über zwei Rampen von außen zu erreichen sein werden 500 Fahrradstellplätze, 60 davon in abschließbaren Boxen. Errichtet wird das Parkhaus von der Deutschen Industrie- und Parkhausbau GmbH als Stahl-Skelett-Konstruktion mit Beton-Fertigteil-Deckenelementen. Es soll bereits am ersten September-Wochenende genutzt werden können.

Um das Parkhaus herum wird ein Geh- und Radweg gebaut und auf dem künftigen Bahnhofsplatz werden Bushaltestellen, Stellplätze für Taxis und Elektrofahrzeuge sowie Kiss & Ride-Stellplätze angelegt. Die Baukosten betragen rund 8,7 Millionen Euro. Das Land Brandenburg stellt 6,6 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereit.

Parkhaus Friedenstal

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"