Anzeige  

Stille, Blumen, Kerzen – Berlin gedenkt den Opfern des Anschlages

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist dicke Wolken, hier und da etwas Regen möglich bei bis zu 12 Grad

Berlin: Fast genau 24 Stunden ist es nun her als ein LKW in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche raste und für Angst und Entsetzen sorgte.

Wie nunmehr feststeht, soll es sich hierbei um einen feigen Anschlag gehandelt haben, welcher völlig sinnlos 12 Menschen tötete und etwa 50 schwer verletzte.

Anzeige  

Wenn man, wie wir zurzeit, am Breitscheidplatz verweilt, ist es ungewöhnlich still und leer an diesem sonst so überfüllten Ort. Die Weihnachtsmarktbeleuchtung ist komplett ausgeschalten, auf den Straßen rund um den Weihnachtsmarkt sind nur wenige Autos unterwegs und man sieht einige Menschen mit Tränen in den Augen und Blumen in der Hand.

Wo gestern noch tausende Menschen vergnügt über den Weihnachtsmarkt schlenderten, liegen nun unzählige Blumen zum Gedenken an die Opfer und leuchtende Kerzen, die Ruhe und Frieden symbolisieren sollen. In der Gedächtniskirche begann vorhin der zentrale Gedenkgottesdienst mit Glockengeläut und einer sehr emotionalen Jocelyn B. Smiths.

Wir wollen uns der Stille gern anschließen und einfach nur derer Gedenken, die am gestrigen 19. Dezember starben oder einen Angehörigen verloren haben…

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.