Anzeige  

Gedenkkonzert am Brandenburger Tor / Täter Anis Amri erschossen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Anfangs Regen, später auflockernde Bewölkung bei bis zu 11 Grad

Berlin: Mit einem großen Gedenkkonzert am Berliner Brandenburger Tor soll am heutigen Nachmittag und Abend ein Zeichen gegen Gewalt und Hass gesetzt werden. Unter dem Motto „Together Berlin“ soll so den Opfern des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz gedacht werden, bei dem am Montagabend 12 Menschen starben.

Mit Musik, die Menschen verbinden soll, möchten Musiker wie Max Giesinger, Sebatian Hämer, Elen, Graham Candy oder The Dark Tenor an diesem symbolträchtigen Ort im Herzen Berlins feiern und den Zusammenhalt in aller Welt sichtbar machen. Das Konzert findet von 14-20 Uhr statt.

Anzeige  

Während bei vielen der Schock noch tief sitzt und man mit weiteren Veranstaltungen den Opfern gedenkt, soll der mutmaßliche Attentäter Anis Amri bei Mailand von Polizisten bei einer Personenkontrolle erschossen worden sein. Dies bestätigte der italienische Innenminister und schloss Zweifel an dessen Identität aus.

Berlin: Gedenkkonzert am Brandenburger Tor - Täter Anis Amri erschossen
Foto: Bernau LIVE

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.