Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Häufig gelesen

Wolf spazierte seelenruhig am Rand von Biesenthal (Barnim)

Also wir glauben, es ist ein Wolf!

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Stromausfall 07.40 Uhr: Zu einem kurzen Stromausfall kam es am Sonntagmorgen in Bernau – Mittlerweile ist der Schaden behoben.
Veranstaltungen: Unsere Veranstaltungstipps für das Wochenende findet Ihr im Beitrag.
Verkehr Bernau: Kurzzeitige Sperrungen der Zepernicker Chaussee zw. der Lenastraße und der Autobahnbrücke
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne und Wolken, etwas Regen möglich, Sonntag bis 14 Grad

Biesenthal (Bernau): Nicht schlecht staunte am heutigen Vormittag Matthias als er gerade einen Anhänger ankoppeln wollte.

Während er sich hierauf vorbereitete, lief nur wenige Meter von ihm entfernt ein Wolf ganz gemütlich und seelenruhig an Matthias vorbei. Es blieb sogar noch Zeit das Handy aus dem Auto zu holen um einen Schnappschuss des seltenen Besuchers zu machen.

Nachdem der Wolf, wir vermuten zumindest, dass es einer ist, sein Gegenüber anschaute, verschwand er ohne Eile in den nahegelegene Wald. Auf eine genaue Ortsbeschreibung haben wir hier bewusst verzichtet.

So weit uns bekannt, hat sich bisher noch kein Wolf nach Biesenthal verirrt. Zwar gab es bereits Sichtungen im Barnim, diese waren jedoch etwas weiter weg, bzw. in der Schorfheide. Vor gut 2 Jahren berichtete Bernau LIVE über Hinweisschilder vor Wölfen in Bernau Waldfrieden. Gemeinsam gingen wir mit einem Sachverständigen und dem RBB auf Spuren- und Lossuche.

Bernau - Warnung vor dem Wolf
Foto: Bernau LIVE / 2016 in Bernau Waldfrieden

Robert Franck, Wolfsbeauftrager des Landesjagdverbandes Brandenburg (LJVB) sagte uns damals:

„Gerade jetzt ist das plötzliche Auftauchen eines Wolfes an fast jedem Ort in Brandenburg möglich. Auch wenn gesunde Wölfe in der Regel die unmittelbare Nähe zu Menschen meiden, ist alles zu unterlassen, was diese als Anfüttern verstehen könnten. Bei direktem Wolfskontakt rate ich Spaziergängern, sich bemerkbar zu machen und nicht in Panik zu verfallen. Hunde sollten zu deren Sicherheit angeleint bleiben.“

Schon gelesen?
PKW Brand - großer Schreck am Freitagvormittag in Biesenthal
Wolf spazierte seelenruhig am Rand von Biesenthal
Foto: Bernau LIVE / Matthias

Wir danken Matthias für die eindrucksvollen Bilder und das nette Gespräch.

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.