Redaktion Bernau LIVE

Wir wünschen Euch einen schönen Freitag – guten Morgen aus Bernau

Verkehr & Veranstaltungen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++    
> 16:03 Uhr: Teils kräftige Sturmböen und Regen in Bernau
> 11.55 Uhr: Verkehrsunfall Bernau – Blumberger Chaussee Ecke Börnicker Landweg – PKW/LKW/Landmaschine – Vollsperrung bis etwa 12:40
> 06:35 Uhr: Die S2 fährt wieder regulär zwischen Buch und Bernau
> Wetter am Dienstag: Bis zu 14 Grad, dicke Wolken, örtlich Regen
> 05:45 Uhr: Feuerwehreinsatz in Schönow – Bungalowbrand – Beitrag

Bernau (Barnim): Noch etwas Müde von der gestrigen Gauklernacht in Bernau, wünschen wir Euch einen sonnigen Freitag ohne Sorgen und Stress.

Das Wetter ist zumindest schon einmal auf der sonnigen Seite. Wir erwarten viel Sonne und Temperaturen bei bis zu 30 Grad.

Verkehr

Bernau: Bereits letzte Woche haben umfangreiche Bauarbeiten an der Rüdnitzer Chaussee begonnen. Wie der WAV „Panke/Finow“ mitteilt, wird entlang der Rüdnitzer Chaussee auf der westlichen Seite im Gehwegbereich zwischen der Jahnstraße und der Henzestraße turnusmäßig die Trinkwasserleitung ausgewechselt.

Die Maßnahme umfasst neben dem Leitungsbau in der Rüdnitzer Chaussee auch einen Teilabschnitt der Sachtelebenstraße (bis zur Büttenstraße). Hier wird an den bereits neu verlegten Leitungsabschnitt in der Sachtelebenstraße angebunden. Des Weiteren wird im Bereich der Anbindung in der Straße Am Pankeborn die dort verlegte Leitung ebenfalls ausgetauscht. Diese Maßnahmen sind erforderlich, um die stetige Versorgungssicherheit mit Trinkwasser zu garantieren, so der WAV in seiner Mitteilung.

Abstimmungen zum Bauablauf mit den beauftragten Firmen und betroffenen Behörden sind bereits erfolgt. Mit Beginn der Arbeiten am 12. August 2019 ist es erforderlich, den Fußgängerverkehr in der Rüdnitzer Chaussee über die Straße Am Pankeborn umzuleiten.

Seit Montag, 19. August, ist der Abzweig Am Pankeborn von der Rüdnitzer Chaussee aus gesperrt. Wer zum Beispiel zu Freien Tankstelle möchte, muss dies über die Albertshofer Chaussee tun. 

Die Gesamtbaumaßnahme wird voraussichtlich bis zum 30. November 2019 abgeschlossen sein. Rettungsdiensten und soweit möglich auch Entsorgungsfahrzeugen wird die Durchfahrt durch den Baustellenbereich gewährt.

Bauarbeiten im Blumenhag (Bernau)

Am Donnerstag, den 01. August 2019, haben die Bauarbeiten für das Straßenbauprojekt „Elternhaltestellen und Schulwegsicherung Im Blumenhag/Diebesweg“ begonnen.

Wie die Stadt Bernau mitteilt, baut die Firma Tharo 13 Kurzzeitparkplätze für Eltern von Schülern der Grundschule am Blumenhag und der Tobias-Seiler-Oberschule, eine barrierefreie Bushaltestelle sowie einen befestigten Gehweg von den Haltestellen zu den Schulen. Die Bauarbeiten in der Straße Im Blumenhag (von Haus Nummer 51 bis 57) werden unter Vollsperrung durchgeführt. Der Diebesweg ist als Zugang zur Schule während der gesamten Bauzeit nicht nutzbar. Bis Anfang November soll alles fertig sein.

Bauarbeiten im Ortsteil Lindenberg (B2)

Umgestaltung des Kreuzungs- und Knotenpunktes Bernauer Straße / B 2 / Bucher Weg. Für die Dauer der gesamten Bauzeit wird der Verkehr ab dem Knoten Karl- Marx- Straße / Bernauer Straße / B 2 über die Karl-Marx-Straße in Höhe Mc Donalds zur B 2 in Richtung Berlin bzw. Bernau umgeleitet.

Sperrungen auf der A10

Ab morgen, Samstag, den 24. August 2019 – 16:00 Uhr bis Montag, 12:00 Uhr ist die A10 erneut in beiden Richtungen zwischen Birkenwerder und Mühlenbeck #GESPERRT. Umleitung​sempfehlungen für den gesperrten Bereich unter: http://bit.ly/vizberlin_A10  (VIZ Berlin)

Aktuelle Staus / stockender Verkehr 08:30

  • Hobrechtsfelder Chaussee in Richtung Berlin
  • Malchow in Richtung Berlin – hier etwas mehr Zeit einplanen
  • Bucher Straße in Richtung A114 – Stau

S-Bahn

Vorschau: Baumaßnahme Biesdorfer Kreuz: Los geht’s am 26.08. (Mo), ca. 4 Uhr durchgehend bis 04.10. (Fr), ca. 1:30 Uhr mit dem 1. Bauabschnitt auf der S75. Es besteht Ersatzverkehr mit Bussen zw. den bahnhöfen Wartenberg und Marzahn. Infos

Plansche Bernau bleibt geschlossen

Wie die Stadt Bernau mitteilt, bleibt das Familienbad leider für diese Saison geschlossen.

Der Starkregen am Abend des 31. Juli hat auch die Plansche außer Betrieb gesetzt. Nun ist zu erwarten, dass das Bad bis zum Ende der Badesaison nicht mehr öffnen wird.

Neben vielen Straßen und Grundstücken wurde auch die Plansche überschwemmt, so dass das Badewasser zusätzlich mit schlammhaltigem Oberflächenwasser „aufgefüllt“ und damit verunreinigt wurde. Die kleinen Partikel haben wiederum die Pumpen- und Filteranlage zerstört. Etliche Spezialteile müssen nun ausgetauscht werden – die Lieferzeiten dafür betragen einige Wochen. Nach dem Einbau der Elemente muss die dann erneuerte Anlage vom Gesundheitsamt des Landkreises überprüft und freigegeben werden, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten. Die Badesaison wird dann leider bereits vorbei sein.

Veranstaltungen

Am heutigen Freitagvormittag startet unter dem Motto „Lasst uns mal machen!“ das Kinderfilmfest in Bernau.

So werden diesmal den kleinen Besuchern an Bernauer Schulen u. a. Geschichten und Kinderschicksale aus Island, Kenia, den Philippinen und Deutschland erzählt. Aber nicht nur für die kleinsten Filmfreunde ist etwas dabei. Auch die anderen Kinoliebhaber werden in den drei Sondervorführungen auf ihren Geschmack kommen:

Freitag, 23. August, 20.30 Uhr: Open-Air-Kino im Külzpark mit „Thilda und die beste Band der Welt“ (Norwegen/Schweden 2018).

Grim und Aksel sind beste Freunde und träumen davon, als beste Band der Welt Musikgeschichte zu schreiben. Als ihre Band „Los Bando Immortale“ zum norwegischen Rock-Championship eingeladen wird, ist ihr Ziel plötzlich zum Greifen nah. Aber ihre Reise beginnt erst.

Samstag, 24. August, 16 Uhr: Kino für die ganze Familie in der Bernauer Stadthalle mit „Die kleine Hexe“ (Deutschland 2018).

Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um in der Walpurgisnacht mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich dorthin und wird ertappt. Nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler

Mittwoch, 28. August, 19 Uhr: Der besondere Filmabend zum 30-jährigen Mauerfall in der Bernauer Stadthalle mit „Zuckersand“ (Deutschland 2017).

DDR 1979: die beiden zehnjährigen Freunde Fred und Jonas teilen alles miteinander. Sie verleben eine fröhliche und behütete Kindheit nahe der deutsch-deutschen Grenze. Als bekannt wird, dass Jonas Mutter einen Ausreiseantrag in den Westen gestellt hat, werden sie aus ihrem unbeschwerten Alltag gerissen: die Freunde begreifen, dass sie bald für immer getrennt sein werden. In ihnen reift der Plan, sich irgendwann in Australien wieder zu treffen. Verbunden durch einen Tunnel, den sie bereits in den märkischen „Zuckersand“ zu graben versuchen.

Der Eintritt beträgt 1,50 Euro, für den Besonderen Filmabend 2,50 Euro (ermäßigt 1,50 Euro) und für das Open-Air-Kino 4 Euro (ermäßigt 3 Euro).

 

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast