Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Wir wünschen Euch ein sonnig-schönes Wochenende

Veranstaltungen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
16:25 Uhr: Verkehrsunfall A10 – Potsdam – AS Hohenschönhausen
Verkehr A11: AS Joachimsthal in Richtung AD Kreuz Uckermark bis 28.10. gesperrt
Verkehr A10: 16./17.10., von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr, ist die A10 zwischen Dreieck Pankow und Mühlenbeck in beiden Richtungen gesperrt.
Verkehr A114: AS Bucher Straße in jeder Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen 
Wetter am Mittwoch: Teils dichter Nebel, Regen, bis zu 14 Grad

Bernau (Barnim): Mit bis zu 30 Grad zeigt sich an diesem Wochenende endlich wieder der Sommer in Bernau und Drumherum.

Wir wünschen Euch eine erholsame Zeit und haben noch einige Veranstaltungstipps für Euch.

Veranstaltungen

Willkommen zu den 12. Grimnitzer Glastagen in Joachimsthal

Vom 16. – 21. Juli 2019 lädt der Förderverein Grimnitzer Glashütten e.V. zu einem Besuch in die Glashütte ein. Zahlreiche TeilnehmerInnen stellen ihr Arbeiten vor und geben Einblicke in die Kunst des Glasblasens und der Glasbearbeitung.

Freiluftkino mit DEFA Klassikern im Feuerwehrhaustheater Börnicke
»Die Legende von Paul & Paula«

Handlung: Paul ist unglücklich verheiratet. Gegenüber seiner Wohnung lebt die alleinstehende Paula mit ihren beiden Kindern. Ihre Begegnung in einer Kellerbar wird zu Leidenschaft…

Botanische Nacht in Berlin

Der Botanische Garten Berlin-Dahlem öffnet einmal jährlich im Juli für ein besonderes Erlebnis seine Tore: die Botanische Nacht. Zur Botanischen Nacht erstrahlen die botanischen Pfade im Lichterglanz. Im Jahr 2019 sind die Gartenanlagen anlässlich des zehnten Jubiläums der Botanischen Nacht in zehn Naturwelten unterteilt: Die Gebiete des verwunschenen Landes Botania. (Quelle – Link)

Purpur – Ein Fest im Forstbotanischen Garten

Purpur – Ein Fest im Forstbotanischen Garten – Konzerte + Filme am schönen Ort. Forstbotanischer Garten, Am Zainhammer 5, Eberswalde (Infos)

Infos auch in unserem Veranstaltungskalender.

Da es mit Veranstaltungen am Wochenende etwas ruhiger ist, haben wir für Euch 2 familienfreundliche Radtouren zusammengestellt.

Einmal geht es von Bernau zum Liepnitzsee und zurück und einmal von Bernau über Lobetal nach Biesenthal und zurück.

Bernau – Liepnitzsee – Bernau

Schnappt Euch Eure Räder und startet am Radweg an der Wandlitzer Chaussee. Von hier aus geht es, vorbei am Bauhaus, in Richtung Wandlitz. Kurz vorm Kreisverkehr zur B273 führt der Radweg rechts entlang durch eine kleine Unterführung. Hier hindurch, kommt Ihr Richtung Liepnitzsee. Einige hundert Meter nach der Durchführung haltet Ihr Euch am besten rechts. Etwas holprig und “crossig” geht es dann runter Richtung Liepnitzsee.

Dort angekommen, fahrt Ihr wieder rechts entlang. Hier geht es dann, direkt am Wasser, vorbei am Fähranleger. Ihr fahrt weiter gerade aus bis Ihr einen Weg seht, der ziemlich bergauf führt. Den fahrt Ihr entlang und haltet Euch anschließend links. Irgendwann kreuzt Ihr die Wandlitzer Straße und kommt am Hotel & Restaurant Ützdorf vorbei. (geöffnet und Nachmittags ein sonniges Plätzchen) Hier haltet Ihr Euch weiter links und folgt der Ausschilderung zum “Campingplatz am Liepnitzsee”.

Von dort immer gerade aus, vorbei am Strandbad Liepnitzsee und der Seenähe folgen. Ein Weg führt Euch dann wieder in Richtung Bernau, bzw. durch die Unterführung zurück zur Wandlitzer Chaussee. (Bernau mit kleinen Wegweisern ausgeschildert – Augen auf)

Für die Tour benötigt Ihr bei entspannter Fahrt und kleineren Pausen knapp 2 Stunden. Insgesamt sind es etwa 18 km und Ihr umrundet beinahe einmal den Liepnitzsee. Bei vorsichtiger Fahrt ist die Tour durchaus für Kinder geeignet. In Ufernähe ist es teils stark verwurzelt – hier muss das Rad ggf. kurz geschoben werden.

Bernau – Lobetal – Biesenthal – Bernau

Wir empfehlen hier den etwa 6 km langen Weg über Ladeburg zu nehmen. (Route) Von dort aus biegt Ihr irgendwann rechts nach Lobetal ab auf die Fahrradstraße.

Von dort aus fahrt Ihr etwa 7 km weiter auf dem Radweg Berlin – Usedom in Richtung Biesenthal. (Route) Vorbei an der alten Langerönner Mühle (gebaut 1430 und einst zur Burg Biesenthal gehörend) und dem Pfauenfließ, fahrt Ihr durch wunderschöne Natur bis der Weg irgendwann die Berliner Chaussee in Biesenthal kreuzt.

Diese geht es dann ziemlich bergauf weiter entlang bis zur Stadtmitte. Von dort aus empfehlen wir einen Abstecher zur Wehrmühle. Hier geht der Wehrmühlenweg von der Breiten Straße ab. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie als Werremole oder Werremol schon 1375. Zur Zeit der Burgherren auf dem Schlossberg in Biesenthal diente die Wehrmühle als Schutzschild für die Burganlagen.

Alternativ fahrt Ihr gerade aus weiter bis zum Abzweig Ruhlsdorfer Straße. Dort fahrt Ihr in Richtung Strandbad Wukensee. Der große Wukensee lässt sich mit dem Rad in guten 20 Minuten bequem umrunden. Hier empfiehlt sich eine Pause im “Restaurant am Strandbad Wukensee”. Bei nem Kaffee, oder wirklich leckeren Pizzen, habt Ihr von der großen Terrasse einen herrlichen Blick über den Großen Wukensee.

Vom Wukensee führt ein etwa 4 km langer Weg in Richtung Hellmühle und den Hellsee. (Route) An der Ostseite des Sees liegt die ehemalige Hellmühle. Sie wurde bereits 1347 urkundlich erwähnt, als Markgraf Ludwig die damals im Besitz des Arnold von Bredow befindliche Mühle nebst Mühlengraben der Propstei Bernau übereignete.

Vom Hellsee benötigt Ihr etwa 20 Minuten zurück nach Lobetal um von dort wieder in Bernau anzukommen. (Route)

Kurze Strecke – Lobetal – Marktplatz Biesenthal

Wer nicht ganz soviel fahren möchte, dem empfehlen wir die Route von Lobetal bis zum Marktplatz Biesenthal (Eiscafé gleich um die Ecke) und wieder zurück. Das sind etwa 7 Kilometer pro Strecke und lässt sich auch mit Kindern ganz gut bewältigen. Die Steigungen liegen hier bis etwa 90 Meter – Bergab geht es etwa 70 Meter. Fahrzeit, gemütlich mit Kindern und kurzen Pausen zur Erkundung der Gegend, etwa 1,5 – 2 Stunden.

Wir wünschen Euch viel Spaß

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige