Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Willkommen in der neuen Woche und guten Morgen aus Bernau

#ZuHauseBleiben

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Übersicht zahlreicher Baustellen in- und um Bernau. Beitrag
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden und ÖPNV Pflicht. Beitrag
Neue Verordnungen: Alle Vorgaben zur letzten Eindämmungsverordnung ab 26. Mai – Beitrag
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 18 – 21 Grad

Bernau (Barnim): Wir hoffen, Ihr hattet ein schönes Wochenende und seid gut in den heutigen Montag gekommen.

Auch in dieser Woche bleiben alle bisherigen Verordnungen bestehen und wir werden uns weiterhin einschränken müssen und natürlich #ZuHauseBleiben.

Neben den aktuellen Zahlen, haben wir für Euch noch einmal die alle wichtigen Infos rund um die Covid-19 Maßnahmen und Verordnungen zusammengefasst.

Kontaktbeschränkungen

Generell ist das Betreten öffentlicher Orte bis zum 5. April 2020 (24.00 Uhr) untersagt. Ausnahmen sind der Weg zur Arbeit, Einkaufen, Arzt- oder Praxisbesuche, die Begleitung von Minderjährigen oder hilfebedürftigen Menschen, wichtige nachweisliche Termine bei Behörden, Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie zur Versorgung von Tieren.

Diese Erlaubnisse stehen unter dem Vorbehalt, dass der Aufenthalt nur allein, in Begleitung der im jeweiligen Haushalt lebenden Personen oder einer nicht im jeweiligen Haushalt lebenden Person erfolgt. Dabei ist ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Was hat geöffnet oder geschlossen?

Grundsätzlich gilt, dass alle Verkaufsstellen des Einzelhandels für den Publikumsverkehr zu schließen sind. Das gilt auch für körpernahe Dienstleistungen, bei denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. So etwa Frisöre.

Ausgenommen vom Schließungsgebot sind deshalb der Lebensmitteleinzelhandel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungsverkauf, Bau- und Gartenmärkte, Tierbedarfshandel und der Großhandel. Dies gilt auch für Dienstleister im medizinischen- und Gesundheitsbereich und sonstige helfende Berufe, insbesondere Arztpraxen und Krankenhäuser. Soweit entsprechende Waren und Dienstleistungen angeboten werden, darf dies auch durch Kaufhäuser, Outlet-Center und in Einkaufszentren erfolgen.

Handwerker und handwerksähnliche Gewerbe sind von diesen Einschränkungen nicht betroffen.

Geschlossen bleiben auch:

  • Alle gastronomischen Betriebe – Erlaubt sind lediglich Außer-Haus-Verkauf oder Abholung – in Bernau z.B. Taverne Kreta oder der Rissani-Imbiss in der Berliner Straße
  • Übernachtungsangebote im Inland – egal ob Hotel oder Campingplatz – die dürfen nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden
  • Diskotheken, Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Unternehmen, Prostitutionsstätten sowie Kinos, Theater, Konzerthäuser, Museen, Jahrmärkte, Freizeit- und Tierparks, Spielplätze, Anbieter von Freizeitaktivitäten und ähnliche Einrichtungen.

Ihr habt Fragen ob Ihr Euer Geschäft öffnen dürft? Landratsamt Barnim: 03334 214 1609 oder Ordnungsamt Bernau: 03338 365-254

Behörden / Stadt Bernau

Fast alle Behörden und städtische Einrichtungen haben geschlossen oder sind nur via Telefon oder E-Mail zu erreichen. So unter anderem: Einwohnermeldeamt Bernau, Standesamt Bernau, Arbeitsämter, Finanzämter, Stadtkasse Bernau, Kundenzentrum der Stadtwerke Bernau, Kundenbetreuung der BDG, das Kundenzentrum der WOBAU oder Recyclinghöfe.

Kontaktdaten Bernau 03338: 

Einwohnermeldeamt: 365-258
Standesamt: 365-260
Stadtkasse: 365-233

Bürgertelefon: 03338 365-0 oder 365-131
E-Mail: stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de

Eine Übersicht der einzelnen Gemeinden findet Ihr hier: Gemeinden Bernau, Panketal, Wandlitz, Biesenthal, Ahrensfelde, Landkreis Barnim.

Kita/Schulbetreuung – Notbetreuung

Schulen und Kindergärten haben voraussichtlich bis zum Ende der Osterferien am 19. April geschlossen. Es findet lediglich eine Notbetreuung statt, die ab heute erweitert werden kann.

Ein Bürgertelefon „Kitaangelegenheiten“ ist unter der Telefonnummer: 03334 214-1209 eingerichtet und besetzt. Das Antragsformular gibt es hier.

Fragen zur Notbetreuung von Kindern in Bernau nimmt die Kita- und Schulverwaltung unter der Nummer 03338-365325 entgegen. Das Antragsformular gibt es hier.

Veranstaltungen

Im Landkreis Barnim sind so gut wie ALLE Veranstaltungen abgesagt. Veranstaltungen sind im Landkreis Barnim Melde/Anzeigepflichtig: veranstaltungsanzeige@kvbarnim.de

Müll / Abfallentsorgung

Abfallentsorgung mit Einschränkungen – Bis 19.4. keine Entsorgung von Sperrmüll

Die Präventionsmaßnahmen, um die Ausbreitung des Corona- Virus zu verlangsamen, beeinflussen nun auch die Abläufe in der Barnimer Abfallwirtschaft. Zum Schutz der Mitarbeiter*innen und damit auch zum Erhalt einer leistungsfähigen Abfallentsorgung, wird die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft ihre Services bis voraussichtlich 19. April 2020 einschränken.

Die Abholung von Sperrmüll wird bis auf weiteres ausgesetzt. Die bisher beantragten Sperrmüllabholungen werden zügig abgearbeitet, neue Termine werden aktuell nicht vergeben. In dringenden Fällen, wie beispielsweise einer Haushaltsauflösung, können Termine telefonisch vereinbart werden.

Ab sofort ist die Kundenbetreuung der BDG nur noch telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.

  • Frau von Poblotzki: v.poblotzki@bdg-barnim.de – Stadt Bernau, Gemeinde Wandlitz
  • Frau Danielzik: danielzik@bdg-barnim.de – Amt Biesenthal-Barnim, Gemeinde Ahrensfelde, Gemeinde Panketal, Stadt Werneuchen

Wo kann ich mich bei Corona-Verdacht oder mit Fragen hinwenden?

Landkreis Barnim

  • Allgemeine Infos zum Thema COVID19 und zur Schul- und Kitaschließung: 03334 214 1900
  • Medzinischer Verdachtsfall COVID19: 03334 214 1601 – Gesundheitsamt
  • Bitte Arztpraxen und Krankenhäuser nur bei absoluter Dringlichkeit aufsuchen

Testmöglichkeiten

Um sicherzustellen, dass die bestehenden Laborkapazitäten nicht unnötig überlastet werden, werden nur diejenigen Personen getestet, die vorheriger Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Barnim unter der Telefonnummer 03334 214-1601 dazu aufgefordert werden. Deshalb sollten sich Bürgerinnen und Bürger, die Symptome wie Fieber, trockenen Husten und/oder Atemnot haben und in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Personen mit bestätigtem Corona-Nachweis hatten oder sich in den vergangenen zwei Wochen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, an das Gesundheitsamt wenden.

Weitere Informationen zum Corona-Virus gibt es auf der Website des Landkreises Barnim unter www.barnim.de. Das Gesundheitsamt bietet Beratungen an und ist unter der Telefonnummer 03334 214-1601 zu erreichen.”

Ich möchte ehrenamtlich helfen

Für den Niederbarnim können sich Helfende, Hilfesuchende und Institutionen gerne in diese Datenbank eintragen. Die Datenbank wird von den Ehrenamtsagenturen Bernau, Ahrensfelde und autorisierten Mitarbeitenden des Landkreises genutzt.

Weitere Hilfsmöglichkeiten – Angebote und Gesuche

https://bernau-live.de/fuereinander-da-sein-hilfsangebote-u-a-in-bernau-panketal-und-wandlitz/

Soforthilfe für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler (Beitrag)

https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/soforthilfe-corona-brandenburg/

Aktuelle Corona-Zahlen vom 29.03.2020 um 16 Uhr

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 98 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 833 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 29.03.2020, 16:00 Uhr).

Aktuell sind 65 Personen in stationärer Behandlung, davon werden 16 intensiv medizinisch beatmet. Im Landkreis Barnim gibt es aktuell 68 bestätigte Fälle, davon 5 in stationärer Behandlung. Quelle: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz

Verkehrshinweis für Bernau

Zwei Siedlungsstraßen in Schönow gesperrt

In dieser Woche sind im Ortsteil Schönow zwei Straßen für je drei Tage gesperrt. Dies betrifft die Siedlungsstraße „Freiheit“ auf Höhe der Hausnummern 61 bis 65 von Montag, 30. März bis Mittwoch, 1. April aufgrund von Kranarbeiten sowie den Kavelweg auf Höhe der Hausnummer 33 von Mittwoch, 1. April bis Freitag, 3. April wegen der Herstellung eines Schmutzwassseranschlusses. Die Stadt bittet die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.