Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Vermisst! Wer hat Annett Neumann aus Bernau gesehen?

Info der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Hinweis: Verdacht auf Kontakt mit Coronavirus in Bernauer Praxis NICHT bestätigt! Alle Infos
Schönow: Die Mittelstraße ist bis Freitag, den 28. Februar in Höhe der Hausnummer 20 voll gesperrt.
Wetter am Donnerstag: Meist dicke Wolken, später etwas Sonne möglich bei bis zu 6 Grad

Bernau (Barnim): Seit Montag letzter Woche (13. Januar 2020) wird die 51-jährige XXXXX aus Bernau vermisst.

Nachdem Feuerwehr und Polizei bereits tagelang nach der vermissten Frau gesucht haben, wir berichteten, geht die Polizei nun an die Öffentlichkeit und erhofft sich etwaige Hinweise. 

XXXXX ist 1,75 Meter groß, sehr schlank und hat schulterlange, lockige, braun-graue Haare. Sie ist mit einem olivgrünen Mantel, dunkelblauer Jeans, schwarzen Winterstiefeln, einer bunt gestreiften Wollmütze und einem ebensolchen Wollschal bekleidet. Sie trug eine schwarz/rosa Ledertasche bei sich. Ihr PKW, ein grauer VW Golf Plus, wurde in Lanke in Höhe der alten Feuerwehr gefunden.

Wer hat Frau XXXXX seit dem 13. Januar 2020 noch gesehen? Wer weiß, wo sie sich aufhält?

Hinweise zur Gesuchten nimmt die Polizei in Bernau, Tel. 03338/361 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Nachtrag: https://bernau-live.de/vermisste-frau-aus-bernau-leider-leblos-aufgefunden/

Ursprüngliches Titelbild wurde ersetzt.

Weitere Meldungen der Polizei

Joachimsthal – Betrunken und ohne Fahrerlaubnis

Ein 48-jähriger Quadfahrer und ein 21-jähriger Motorradfahrer – beide ohne Fahrerlaubnis für die Fahrzeuge – befuhren am 18.01.2020, gegen 14:45 Uhr, die Mühlenstraße mit Fahrtrichtung Groß Schönebeck. Nach ersten Erkenntnissen verlor der Quadfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Hierbei verletzte sich der 48-Jährige schwer. Der hinter ihm fahrende 21-Jährige stieß mit dem Quad zusammen und verunfallt ebenfalls, blieb jedoch unverletzt. Beide Männer flüchteten anschließend vom Unfallort. Bei der Nahbereichsfahndung konnte das Duo jedoch gestellt werden.

Bei 48-jährigen wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,00 Promille ergab. Er hatte, trotz seiner schweren Verletzungen, die Flucht angetreten und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Männer erhielten Anzeigen. Der Tatvorwurf lautet Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, sowie Gefährdung des Straßenverkehrs. Bei dem 48-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Da er jedoch über eine Fahrerlaubnis für andere Fahrzeugklassen verfügte, wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Eberswalde – Kokain dabeigehabt

Bei der Personenkontrolle eines 45-jährigen fanden Polizisten am 20.01.2020, gegen 00:45 Uhr, Betäubungsmittel bei dem Mann. Sie hatten den Russen zuvor auf einem Supermarktparkplatz in der Heegermühler Straße angetroffen. Ein Test ergab, dass es sich bei der Substanz um Kokain handelte. Die Beamten erstatteten eine Anzeige und stellten die Drogen sicher.

Finow – In Lagerhalle eingebrochen

Über einen Einbruch in einer Lagerhalle vom 18. zum 19.01.2020 wurde die Polizei am Morgen des 19.01.2020 informiert. Unbekannte hatten hier ein Schloss zerstört und die Halle betreten. Ob etwas gestohlen wurde und wer die Täter sind, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Eichhorst / Marienwerder – PKW-Einbrüche

Zu zwei PKW Einbrüchen kam es am Nachmittag des 19.01.2020. Unbekannte Täter schlugen hier die Seitenscheiben zweier PKW ein und stahlen Gegenstände, die ihre Besitzer im Innenraum der Fahrzeuge abgelegt hatten. Betroffen von den Eibrüchen waren ein Volvo an der L 200 in Eichhorst und ein Skoda im Heideweg in Marienwerder. Die Polizei nahm zwei Anzeigen auf. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt 1.300 Euro geschätzt.

Basdorf – Audi verschwunden

Fahrzeugdiebe machten sich an einem in der Straße „Am Waldesrand“ abgestellten Audi A 6 zu schaffen. Die Unbekannten stahlen das Fahrzeug in der Nacht zum 20.01.2020 und hinterließen dadurch einen geschätzten Schaden in Höhe von 50.000 Euro. Polizisten nahmen eine Strafanzeige auf und leiteten die Fahndung nach dem PKW ein.

Eberswalde – Wohnungseinbrecher waren unterwegs

Die Wohnung eines 29-Jährigen in der Barnimer Straße war für noch unbekannte Eibrecher, in der Nacht zum 20.01.2020, zum Objekt der Begierde geworden. Hier drangen die Täter gewaltsam in die Wohnung ein und machten sich auf die Suche nach Diebesgut. Die Kriminalpolizei ermittelt nun nach den Tätern und den gestohlenen Sachen.

Verwende Quelle: Polizeidirektion Ost.

 

Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.