Redaktion Bernau LIVE

BerlinGeschichteMenschenNachrichten

Was war denn da heute los? 100 Jahre Oktoberrevolution in Berlin?

Nebenan in Berlin

Berlin: Mit “Panzer”, Wägen, Transparenten, einem Model des Kreuzers Aurora und der “Internationale” aus Lautsprechern, dem  Kampflied der sozialistischen Arbeiterbewegung, zogen einige “Kommunisten” am heutigen Vormittag durch die Karl-Marx-Allee in Berlin und sorgten für ungläubige Blicke und Stau.

Bereits am Wochenende schlug die Truppe in Berlin auf und wollte vermutlich an die Oktoberrevolution vor genau 100 Jahren in Russland erinnern.

Anzeige

Am 7. November 1917 fand die gewaltsame Übernahme durch die kommunistischen Bolschewiki unter Führung Lenins in Russland statt. Auch wenn die Übernahme unblutig verlief, so folgten im weiteren Verlauf Bürgerkriege und zahlreiche Dekrete, z.B. zur kompletten Abschaffung von Privateigentum. Ferner begann man damit, eine sozialistische Planwirtschaft zu errichten. (…)

Warum man mit einer Demonstration an diese Zeit erinnern muss, bleibt uns leider ein Rätsel…

Fotos: Diaday Media

 

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Artikel redaktionell korrigieren? Gib uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst. Danke.

Tags

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: