Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Verkehrsunfall: Fahrer erlag am Morgen seinen schweren Verletzungen

Polizeidirektion Ost

Chorin (Barnim): Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit Todesfolge kam es am heutigen Morgen gegen 08.35 Uhr auf der L200.

Wie die Polizeidirektion Ost mitteilt, stieß ein PKW zwischen Serwest und dem Abzweig nach Klein Ziethen gegen einen Baum. Hierbei erlag der Fahrer noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 60 Jahre alte Uckermärker aus Richtung Angermünde in Richtung Eberswalde unterwegs gewesen. In einer Kurve kam er jedoch aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Straßenbaum.

Anzeige

Die L200 musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Weitere Meldungen der Polizeidirektion Ost

Panketal – Bestohlen worden

Am Nachmittag des 07.01.2019 war ein 12-jähriger Junge am S-Bahnhof Zepernick aus dem Zug gestiegen und wollte seinen weiteren Heimweg zu Fuß fortsetzen. Er hielt dabei ein Mobiltelefon in der Hand. Gegen 14:40 Uhr erreichte das Kind eine Fußgängerbrücke über die Panke. Da ergriff ein unbemerkt von hinten herangekommener Unbekannter überraschend das Handy und flüchtete mit dem Telefon in Richtung S-Bahnhof. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun in dem Fall.

Ahrensfelde – In Einfamilienhaus eingedrungen

Aufmerksame Anwohner des Hasenwinkels riefen am frühen Abend des 07.01.2019 die Polizei, nachdem sie mitbekommen hatten, wie sich ein noch Unbekannter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus verschaffte. Nach ersten Erkenntnissen suchte der Einbrecher anschließend in Schränken und Behältnissen nach Wertgegenständen. Ob ihm dabei etwas in die Hände fiel, war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht zu klären gewesen. Trotz unverzüglichen Eintreffens der Beamten konnte der Mann erst einmal entkommen.

Eberswalde – Bei Zusammenstoß schwer verletzt worden

Am 08.01.2019, gegen 07:15 Uhr, erreichte die Polizei die Meldung über einen Verkehrsunfall in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Dabei waren eine Fußgängerin und ein Opel Astra zusammengestoßen. Durch das Geschehen wurde die 59 Jahre alte Fußgängerin schwer verletzt. Die 54-jährige Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen hatte sie die Fußgängerin wohl übersehen.

Eberswalde – Unter Drogeneinfluss gefahren

Am frühen Morgen des 07.01.2019 hielten Polizisten im Kupferhammerweg einen Autofahrer zu einer Kontrolle an. Dabei fiel ihnen auf, dass der 39 Jahre alte Mann offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Tatsächlich fanden sich bei ihm drogenähnliche Substanzen. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnanschrift entdeckten die Beamten außerdem einen Teleskopschlagstock sowie Spuren weiterer Betäubungsmittel an diversen Gegenständen. Der bereits einschlägig bekannte Delinquent muss sich nun erklären.

Quelle: Polizeidirektion Ost.

Auch wir sind leider nicht perfekt! Du möchtest den Beitrag redaktionell korrigieren oder hast weitere Infos? Gib uns Bescheid, indem Du den “Fehler” markierst und Strg+Enter drückst. Die Übermittlung erfolgt anonym, sofern nichts angegeben wurde. Danke.

Schlagerparty Strandbad Wukensee
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
X

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: