Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Eberswalde Straße in Bernau ist nun beidseitig befahrbar. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Samstag: Mix aus Sonne und Wolken, etwas Regen möglich, Windig bei bis zu 19 Grad

Zirkus in der Stadt – wir haben uns vorab umgeschaut – ausgesetzte Python aus Bernau wiedergetroffen –

william%2Bren%2Bbernau%2Blive%2B(1)

Und wer mag – unter unseren Lesern verlosen wir 10 Freikarten!

+++ 21:28 Uhr – Verlosung der Tickets beendet ;-) Bitte nicht mehr für die Tickets posten!!!! Vielen lieben Dank allen – wir werden jetzt die Gewinner ziehen und anschliessend via Facebook veröffentlichen… +++

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Zugegeben, der grösste Zirkus-Fan bin ich nicht und es ist lange her, dass ich eine Vorstellung besucht habe.

Da in den kommenden Tagen der „Circus William“ in unserer Stadt gastiert, dachte ich, es wäre mal eine Gelegenheit, hinter die Kulissen des kleinen Mikrokosmos zu schauen. Zu hinterfragen warum, wie auf den Bildern zu sehen, Werbeplakate mit aufgeklebten Parolen wie „Tierquälerei“ in der Stadt zu sehen sind und wie es mit der Tierhaltung tatsächlich aussieht.

Also schlug ich, völlig unangemeldet, neutral und unvorbereitet heute an der Rüdnitzer Chaussee auf.

Gleich am Eingang, wurde ich freundlich begrüsst und man war sofort bereit mit mir eine Runde zu drehen und mir alles zu zeigen. Bis auf mich waren irgendwie alle im entspannten Stress denn man war damit beschäftigt, das grosse 4-Mast Zelt mit 1200 Sitzplätzen aufzubauen und einzurichten.

Ganz sicher war es nicht der beste Zeitpunkt jemandem seine „unaufgeräumte Wohnung“ zu zeigen. Dennoch nahm sich jeder ausführlich Zeit für mich und meine Fragen.

Nicht nur dass ich spontan aufschlug, hinzu kam noch ein Veterinärmediziner der den Zustand aller anwesenden Tiere überprüfte und die Tierhaltung kontrollierte. Nachdem dieser den Platz ohne Beanstandungen verlies, war ich an der Reihe.

Als erstes wurde mir berichtet, wie gut sich die damals in Bernau ausgesetzte Python erholt hat. (Foto) Wie wir damals berichteten, wurde diese einfach ausgesetzt.

Putzmunter und nach einer schweren Lungenentzündung wieder völlig gesund, döste diese neben weiteren Reptilien in ihrem Terrarium. Sie wurde damals vom Zirkus aufgenommen, da diese über genug Fachwissen zur Haltung solcher Tiere verfügten.

Weiter ging es zu den anderen Tieren und deren Wohnstätten. Neben Kamelen, ich glaube eines hatte sich in mich verguckt, traf ich u.a. auf wundervolle Schildkröten, Zebras, und Pferde. Auf mich machten alle Tiere einen gesunden Eindruck und auch deren Unterkünfte waren absolut sauber und grosszügig.

Höhepunkt waren dann die weissen Tiger und Löwen. Sie stammen ursprünglich aus Sibirien und Afrika. Wie mir Manuel Wille erzählte, ist er mit diesen Gross geworden und kennt diese wunderschönen Tiere seit der Geburt.

Ein umfangreiches und sehr gut gesichertes Gehege bot den Tieren einen tollen Spielplatz und genug Platz zum dahin dösen. Denn Tiger und Löwen verschlafen fast den ganzen Tag und sind, ausser zum Jagen, ziemliche Faultiere, die froh sind, wenn sie Ihre Ruhe haben.

Nach kurzem beschnuppern hatte ich sogar die Möglichkeit, einen etwas zu streicheln. Völlig entspannt und schnurrend lies sie es sich gut gehen…

Nebenbei erzählte mir Manuel, einer der Gebrüder Wille und Inhaber des Traditionszirkus William, dass sie sehr grossen Wert auf eine professionelle und artgerechte Tierhaltung legen und dies zum grossen Teil auch auch weit über die gesetzlichen Vorschriften praktizieren. Wir sprachen über den Ruf der Zirkuswelt, der Tradition, angeprangerter Tierquälerei oder den Berufsstand im Allgemeinen.

Dies hier aufzuführen würde sicherlich zu weit gehen und den Rahmen sprengen.

Ich empfehle jedem einmal persönlich vorbei zu schauen. Sich die tolle Show (2,5 Stunden) anzusehen und sich selber einen Eindruck zu verschaffen, wie die Tiere leben und gehalten werden.

Ich jedenfalls bin auf einen wirklich netten Familienbetrieb gestossen, deren Mitglieder und Angestellte mit Herz und Seele den Tieren und dem Zirkus verschieben sind. Und einiges, was den Ruf der Zirkusse betrifft, sehe ich nun aus einem etwas anderem Blickwinkel…

Der Müncheberger Zirkus William gastiert von Donnerstag, den 09. Oktober bis zum Sonntag, den 12. Oktober an der Rüdnitzer Chaussee in Bernau.

Vorstellungen:

Grosse Premiere am Donnerstag um 17 Uhr
Freitag: 17 Uhr
Samstag: 15 und 19 Uhr
Sonntag 14 Uhr

Preise:

Donnerstag ist Familientag – 8 Euro pro Person
Samstag: 19 Uhr – in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen, hat ein Kind freien Eintritt

Ansonsten: 8 – 30 Euro (Loge) je nach Sitzplatz

Eine separate Tierschau kostet 2 Euro für Kinder oder 3 Euro für Erwachsene.

Wir verlosen unter allen „ich will dahin“ Kommentaren 5×2 Freikarten für eine Vorstellung Eurer Wahl.

Die Freitickets müssen bis zum morgigen Donnerstag hier bei uns im Büro bis 16 Uhr abgeholt werden!!!!!

Wir selber werden die morgige Premiere begleiten und Euch berichten wie es war und was Euch erwartet.

Infos: http://www.circus-william.eu/html/show.html

Fotos. Bernau LIVE

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!