Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr S2: Am Wochenende SEV zwischen Pankow-Heinersdorf und Bernau. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis vrsl. Mitte Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Anfangs etwas Regen, später wolkig bei bis zu 20 Grad

Neues von LOK Bernau

Neues bei LOK Bernau –

Zwei Nachwuchstalente komplettieren Lok-Kader .
3B7B5838
Die beiden Berliner Philipp Liewehr und Nico Kaml komplettieren die Mannschaft des SSV Lok Bernau für die 1. Regionalliga Nord.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Die jungen Basketballtalente werden dabei auch für die 2. Herren zum Einsatz kommen. Am Samstag ab 17.30Uhr steigt in der Sporthalle Heinersdorfer Straße die große Saisoneröffnung des SSV Lok Bernau.

Philipp Liewehr kommt von Basketball Berlin Süd (BBS), wo er in der letzten Saison auch in der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) spielte. Der 19-jährige Flügelspieler ist 1,98m groß und konnte in der NBBL mit 8 Punkten und 6 Rebounds auf sich aufmerksam machen.

Über Lichtenrade, TuS Neukölln, IBBA und BBS führt es den frisch gebackenen Abiturienten sportlich nun nach Bernau, wo er abseits des Feldes im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes auch Einsatz im Nachwuchsbereich zeigen wird. „Ich habe letzte Saison schon das ein oder andere Mal bei den Bernauern trainieren dürfen und bin auch zu einigen Spielen gegangen. Die Stimmung in der Halle hat mich wirklich fasziniert!“, freut sich Philipp Liewehr auf das erste Saisonspiel. Während seiner Jugendlaufbahn kann er bereits auf etliche Erfolge zurückblicken. Mit u18 von BBS wurde er beispielsweise Berliner Meister sowie Ostdeutscher und Norddeutscher Meister.

Nico Kaml kommt ebenfalls von BBS aus dem Süden Berlins nach Bernau. Der 18-jährige Schüler wird für seinen Heimatverein weiterhin in der NBBL spielen und im Herrenbereich beim SSV Lok Bernau sowohl in der ersten als auch zweiten Mannschaft Regionalligaluft schnuppern dürfen.

Der 1,95 große Nico Kaml sieht sich selbst als sehr reboundstarken, ehrgeizigen und korbgefährlichen Spieler, der „aus allen Positionen Punkten kann und auch mal ein ganzes Team mitreißt“. In der abgelaufenen NBBL-Saison kam der Flügelspieler auf durchschnittlich 15 Zähler und neun Rebounds.

Schon zum Charity-Spiel am letzten Wochenende beim RSV Eintracht Stahnsdorf sammelten die beiden Bernauer Zugänge schon erste Erfahrungen im neuen Team. Philipp Liewehr und Nico Kaml konnten sich mit jeweils zwei Zählern auch in die Punkteliste eintragen. Das Vorbereitungsspiel ging am Ende 81:76 (38:42) an den ProB-Ligisten aus Stahnsdorf. Beste Werfer der Bernauer waren Emmanuel Wilson (20 Punkte) und Viktor Mier (18 Punkte). Schon am Samstag kommt es zur Saisoneröffnung in der Hussitenstadt zur Neuauflage des Brandenburg-Duells.

Ab 17.30 Uhr stellen sich alle Mannschaften des SSV Lok Bernau dem Publikum in der Sporthalle Heinersdorfer Straße vor.

Weiterhin gibt es die offizielle Verabschiedung von Sebastian Trzcionka, Felix Schekauski und Jan Heide. Alle Drei waren jahrelang erfolgreich für die Bernauer auf dem Spielfeld aktiv. Gegen 19.00 Uhr treten dann die Lok-Korbjäger gegen den RSV Stahnsdorf an.

Der Eintritt kostet 3,00 Euro für Erwachsene und 1,00 Euro für Schüler.

Mehr LOK Bernau unter: http://www.ssv-lok-bernau.de/

Foto: Ricardo Steinicke

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!