Anzeige  

Bernau: Feuerwehreinsatz in Bernau – Fahrzeug in Flammen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, teils etwas regen bei bis zu 14 Grad
Komplett ausgebrannt ist am heutigen Nachmittag ein Kleintransporter auf der Bernauer Niederbarnimallee. 

Die Fahrzeugführerin hatte beim Fahren Brandrauch bemerkt und das Fahrzeug auf dem Fahrbahnrand gestoppt. 

Unmittelbar nach dem Anhalten schlugen auch schon Flammen aus dem Motorraum, die anschließend auch den Innenraum erfassten. 

Die alarmierte Feuerwehr aus Bernau konnte das Fahrzeug allerdings nicht mehr retten. Die Flammen wurden unter Atemschutz mit Wasser und Löschschaum bekämpft und schließlich erstickt.

Die Freiwillige Feuerwehr Stadt Bernau bei Berlin Bernau war mit drei Fahrzeugen und acht Feuerwehrleuten an der Einsatzstelle und konnte den Einsatz nach rund zwei Stunden beenden, so der stellv. Stadtwehrführer Robert Berger für Bernau LIVE.

Anzeige  

http://feuerwehr-bernau.de/

Fotos: Feuerwehr Bernau

P1110635

P1110641

P1110642

P1110643

P1110646

P1110651

P1110658

P1110668

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.