Anzeige

Redaktion Bernau LIVE

Tötungsdelikt in Basdorf – Tatverdächtiger stellt sich in Prag

Infos via Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verordnung verlängert: Alle Vorgaben zur Ausgangsbeschränkung wurden bis 19.04. verlängert. Beitrag
Bauarbeiten: Im Schönfelder Weg und in der Goethestraße wird gebaut. Beitrag.
Covid-19: Neue und wichtige Verordnungen bis zum 19. April 2020. Beitrag
Info Schule/Kita: Schulpflicht und Kitabetreuung im Land Brandenburg ab Mittwoch ausgesetzt. Infos der Gemeinden hier
Wetter am Wochenende: Meist sonnig, Samstag bis 11, – Sonntag bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Die Mordkommission der Direktion Ost ermittelt seit dem 09.03.2020 zu einem Tötungsdelikt, welches sich Am Markt zugetragen hatte.

Im Zuge dessen meldeten sich tschechische Behörden und teilten mit, dass in einem Prager Polizeirevier ein Mann vorstellig geworden sei, der sich zu der Tat bekannt habe. Seine Einlassungen korrespondieren weitgehend mit dem bisherigen Ermittlungsergebnissen der Mordkommission. Auch wurden bei der Tatortarbeit Spuren gesichert, die dem Mann zuzurechnen sind.

Noch ist die Identität des jetzig Beschuldigten nicht abschließend geklärt. Er befindet sich im Gewahrsam der tschechischen Polizei. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) wurde vom Amtsgericht Frankfurt (Oder) ein europäischer Haftbefehl erlassen. Die justizielle Auslieferung ist gegenwärtig in Vorbereitung.

Lesen Sie dazu auch unsere Ausgangsmeldung vom 09.03.2020:

Basdorf – Ermittlungen zu einem Tötungsdelikt aufgenommen

Am 9. März, gegen 12 Uhr, erhielt die Polizei in Bernau Kenntnis von einer getöteten Person in einer Wohnung in Basdorf. Aufgrund der Auffindesituation geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. Die erwähnte Person ist noch nicht identifiziert. Die Kriminalpolizei der Direktion Ost hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Meldungen der Polizeidirektion Ost

Biesenthal – Mit Straßenbaum kollidiert

Am Abend des 19.03.2020 wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Am Ortseingang Biesenthal war ein 21-jähriger Mann mit seinem Kleinkraftrad von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ein Rettungsdienst brachte den Verletzten in das Eberswalder Krankenhaus. Zuvor hatten die den Unfall aufnehmenden Beamten jedoch Alkoholgeruch wahrgenommen. Wie sich herausstellte, war der nun Verletzte mit 2,16 Promille unterwegs gewesen. Seinen Führerschein behielten die Polizisten daraufhin gleich ein. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet.

Werneuchen – Fluchtversuch gescheitert

Am späten Abend des 21.03.2020 wurden Polizisten von Zeugen auf einen PKW Mini hingewiesen, dessen Fahrer am Flugplatz seine Kreise zog und offensichtlich den Platz mit einer Rennstrecke verwechselte. Als der Mann den Streifenwagen bemerkte, versuchte er in Richtung einer Schranke zu entkommen. Diese war aber geschlossen, was wiederum den Beifahrer des Minis auf den Plan rief. Doch schaffte er es nicht, die Schranke vor Eintreffen der Polizisten zu öffnen.

Schon gelesen?
Bernauer Bier - Braukessel für die künftige Brauerei in Börnicke aufgestellt

Der Fluchtimpuls des Fahrers erwies sich als weiterhin ausgeprägt. Durch schnelles Vor- und Zurückfahren wollte er sich den Griffen der Uniformierten entziehen, so das nur reflexartiges Zurückspringen eine Polizistin vor Verletzungen bewahrte. Anschließend raste der Wagen einem anderen Ausgang entgegen. Hier hatte sich in der Zwischenzeit jedoch ein zweiter Funkstreifenwagen postiert, so dass jetzt nur noch der Weg über ein angrenzendes Feld blieb. Da endete die Flucht letztlich an einem Stein und mit einem Schaden von rund 8.000 Euro.

Der Fahrer erwies sich als 18-jähriger Berliner und der Mini als Mietfahrzeug. Eine gültige Fahrerlaubnis hatte der junge Mann im Übrigen nicht. Er wird sich nun verantworten müssen.

Wandlitz – Bei Verkehrsunfall verletzt worden

Am Nachmittag des 21.03.2020 riefen Zeugen die Polizei, nachdem es in der Kirchstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen war.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 79 Jahre alte Geschädigte mit seinem Fahrrad auf der Kirchstraße in Richtung Oranienburger Straße. Dort prallte er aus noch ungeklärter Ursache gegen ein Straßenschild und stürzte zu Boden. Ein Ersthelfer versorgte den Schwerverletzten umgehend. Rettungskräfte brachten ihn dann in ein Berliner Krankenhaus.

Wandlitz – Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung I

Am späten Abend des 21.03.2020 wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße Zum Großen Lottschesee gerufen. Dort war ein Holzstapel von ca. 60 Festmetern
Seite 5 Pressemitteilungen Polizeidirektion Ost 23.03.2020
in Brand geraten. Es wird nicht von einer Selbstentzündung ausgegangen. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln in dem Fall.

Eberswalde – Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung II

Am Morgen des 21.03.2020 wurden Feuerwehr und Polizei in die Eisenbahnstraße gerufen. Dort waren Teile eines ehemaligen Heizhauses in Flammen aufgegangen. Kameraden der Feuerwehr konnten den Brand löschen. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun zum Verdacht der Brandstiftung.

Quelle: Polizeidirektion Ost / Wortlaut

 

Bernau LIVE
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.