Kreative DaF-/DaZ-Lehrkräfte (m/w/d) auf Honorarbasis gesucht

Stellenangebot

Stadt Bernau – SACHGEBIET INTEGRATION

Wir suchen 3 kreative DaF-/DaZ-Lehrkräfte (m/w/d) auf Honorarbasis, die Spaß am Unterrichten haben, neue Ideen mitbringen und sich für das Deutschlehren begeistern können.

Ihre Aufgaben:

  • Sie geben Deutschunterricht für Geflüchtete auf dem Niveau A1 und A2
  • Vor- und Nachbereitung des Unterrichts
  • Prüfungsvorbereitung

Umfang:

  • 10 Unterrichtseinheiten pro Woche Kurs-Teilnehmer: A0-A1, ggf. auch Analphabeten

Sie bringen mit:

  • BAMF-Zulassung nach § 15 Integrationsgesetzverordnung oder
  • Abgeschlossenes Studium (Germanistik, DaF/ DaZ, Pädagogik) oder
  • Sprachlehrerfahrungen (> 500 UE, Unterrichtseinheiten) oder
  • Zertifikat/Fortbildung im DaF-/DaZ-Bereich

Weitere Voraussetzungen:

  • Bereitschaft zur Durchführung der Kurse in einer Unterkunft für Geflüchtete
  • Hohe soziale, pädagogische und interkulturelle Kompetenz
  • Akzeptanz, dass ggf. kleine Kinder dem Unterricht beiwohnen
  • Kompetenz im Umgang mit sehr heterogenen Lerngruppen
  • eigener PKW wäre von Vorteil

Das erwartet Sie:

  • Honorar: 1 UE (45 Min.) = 32,50 Euro
  • Fahrtkostenübernahme bei Pendlern, Bahnticket (Berlin ABC)

Bewerbungsfrist: 24.01.2021

Ihre Ansprechpartner:

Elisa Karberg (03338) 365 296 | Sergey Moiseenko (03338) 365 295 | Mobil: 0151 163 497 73

Bewerbung unter:

E-Mail: integration@bernau-bei-berlin.de oder:

Stadt Bernau bei Berlin

– Sachgebiet Integration –

Marktplatz 2, 16321 Bernau bei Berlin

Erdgeschoss, Raum 105

 

Wir sind als Team im Sachgebiet der Integration der Stadt Bernau bei Berlin tätig und unterstützen Geflüchtete bei der Integration in den deutschen Arbeitsmarkt. Dies geschieht im Rahmen eines geförderten Projektes mit einer 3-jährigen Laufzeit.

Mehr Informationen über uns finden Sie unter https://www.bernau-bei-berlin.de/de/buergerportal/wegweiser/fluechtlinge.html

Mit dem EU-geförderten Programm „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten“ unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) über die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) die Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit in Gebieten des Stadt- Umland-Wettbewerbs (SUW).

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:

www.esf.brandenburg.de und www.ec.europa.eu

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"