Gesundheits- und Krankenpfleger*in (m/w/d) für den Einsatz auf der Intensivstation

Stellenangebot

Gesundheits- und Krankenpfleger*in (m/w/d) für den Einsatz auf der Intensivstation

ab sofort in Vollzeit oder Teilzeit für die Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg gesucht.

 

Sie suchen einen anspruchsvollen Arbeitsplatz im S-Bahn Bereich der Hauptstadt?

Sie suchen berufliche Sicherheit in einem freundlichen und wertschätzenden Umfeld?

Sie sind bereit, Verantwortung zu übernehmen?

Dann werden Sie Teil unseres engagierten Teams!

 

Die interdisziplinäre Intensivstation am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg, Universitätsklinikum der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, mit 28 Beatmungsplätzen steht unter anästhesiologischer Leitung. In Kooperation mit den übrigen Abteilungen des Hauses besetzt die Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie den am Krankenhaus stationierten Notarztwagen. Der postoperative Akutschmerzdienst wird ebenfalls von der Abteilung betrieben. Es kommen alle modernen Anästhesieverfahren (einschließlich ultraschallgestützte Regionalanästhesie) und Monitoringverfahren (PICCO, CCO, Transösophageale Echokardiographie, BIS, NIRS) zum Einsatz.

 

Das erwartet Sie:

  • Eine moderne Intensivstation mit großzügigen Patientenzimmern
  • 28 Beatmungsbetten
  • Vollständig digitale Dokumentation (COPRA 6)
  • Leistungs- und tarifgerechte Vergütung
  • Monatsgehalt tariflich verankert
  • PpSG-Zulage
  • Kinderzuschlag
  • Überdurchschnittliche Schichtzulagen
  • Arbeitgeberzuschuss bis zu 20% zur Altersvorsorge (Immanuel Albertinen Vorsorgeplan)

Eine individuelle, persönliche Einarbeitung ist selbstverständlich!

 

Was Sie mitbringen:

  • besonderes Interesse an Kardioanästhesie und Intensivmedizin
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamgeist
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft und Kompetenz
  • die Bereitschaft zur kollegialen Zusammenarbeit

 

Pflege pflegt!

  • PpUGV wird eingehalten
  • Zusätzliche pflegerische Unterstützung durch
    • Atmungstherapeuten
    • Zertifiziertes Wundmanagement
    • Krankenpflegehelfer*innen
  • Ausstattung aller Betten mit Antidekubitussystemen
  • Vollständige Entlastung von:
    • Medikamentenversorgung
    • Materialversorgung
    • Bettenaufbereitung
    • Herrichtung der Bettplätze
    • Essenversorgung
    • Hol- und Bringetätigkeiten

 

Erfahren Sie mehr über uns!

 

 

Bewerben Sie sich gerne direkt per Mail: birgit.pilz@immanuelalbertinen.de.

 Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an:

 

Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

Pflegedirektion Dipl.-KS Birgit Pilz

Ladeburger Straße 17

16321 Bernau

Tel.: 03338/694900

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.